Sebastian Colloredo punktet zweimal beim COC in Zakopane

Kategorie: News COC
Veröffentlicht: Sonntag, 14. Februar 2016
Geschrieben von Bärbel Schulze

Sebastian Colloredo
Während die erste Garde der Herren in Vikersund beim Skifliegen zu Gange ist, kämpfte die zweite Reihe in Zakopane beim COC um die Punkte. Dabei gab es beinahe einen totalen österreichischen Triumph, doch auch die polnischen Springer mischten kräftig mit.

Von den Außenseitern gelang es dem Italiener Sebastian Colloredo, in beiden Wettkämpfen unter die besten Dreißig zu kommen. Am Sonnabend noch 23., konnte er sich am Sonntag um zehn Plätze steigern und den 13. Rang belegen. Im ersten Wettkampf schaffte es außerdem der US-Amerikaner Michael Glasder, der 21. wurde, in die Punkte. Der Sonntag, an dem schwierige Windbedingungen herrschten, wurde für das rumänische Team zu einem Erfolg, denn sowohl Iulian Pitea als 23. als auch Eduard Torok, der 28. wurde, erreichten den zweiten Durchgang. Dies gelang auch dem Koreaner Seou Choi auf dem 24. Platz. Einen kleinen Lichtblick gab es auch für das russische Team, indem Roman Trofimov und Mikhail Maksimochkin als 26. und 27. ein paar Punkte sammeln konnten, was ihnen am Vortag nicht gelang. Für die USA war es diesmal Will Rhoads, der den zweiten Durchgang erreichte und den 30. Platz belegte.

Weiterlesen: Sebastian Colloredo punktet zweimal beim COC in Zakopane

Alex Insam beim COC in Planica zweimal Top Ten

Kategorie: News COC
Veröffentlicht: Sonntag, 07. Februar 2016
Geschrieben von Bärbel Schulze

Alex Insam
Während im Weltcup die Herren in Oslo und die Damen in Hinzenbach unterwegs waren, fanden an diesem Wochenende in Planica zwei Wettkämpfe im Rahmen des Continentalcups statt.

Dabei konnte sich der 19jährige Italiener Alex Insam, der sogar voriges Wochenende beim COC in Bischofshofen auf dem Podest stand, gleich zweimal in den Top Ten behaupten. Im ersten Wettkampf am Sonnabend belegte er den neunten Rang und am Sonntag sogar den siebenten. Ebenfalls an beiden Tagen konnte der US-Amerikaner Michael Glasder, der 20. und 21. wurde, Punkte sammeln. Ein kleines Erfolgserlebnis gab es auch für das russische Team, denn am Sonntag schaffte es mit Roman Trofimov auf dem 23. Platz endlich ein Springer, unter die besten Dreißig. Der junge Franzose Paul Brasme scheiterte im ersten Wettkampf als 31. knapp an diesem Ziel.

Weiterlesen: Alex Insam beim COC in Planica zweimal Top Ten

Kevin Bickner überzeugt beim COC in Sapporo

Kategorie: News COC
Veröffentlicht: Samstag, 23. Januar 2016
Geschrieben von Bärbel Schulze

Kevin Bickner
Die Schanzen in Sapporo werden in diesen Wochen sehr gut frequentiert. Vorige Woche fanden dort zwei Weltcups der Damen statt, an diesem Wochenende gleich drei Wettkämpfe des Continentalcups für die Herren und in der folgenden Woche dann die Weltcups der Herren.

Der erste der drei Continentalcups wurde auf der Normalschanze ausgetragen. Bester Außenseiter wurde dabei Kevin Bickner aus den USA auf dem 17. Platz. Punkte gab es auch für Roman Trofimov aus Russland, der 20. wurde und für den Italiener Davide Bresadola auf Rang 27. Der junge Tscheche Tomas Vancura gewann seinen ersten Continentalcup vor Markus Schiffner aus Österreich und dem Slowenen Jaka Hvala.

Weiterlesen: Kevin Bickner überzeugt beim COC in Sapporo

COC Sapporo: Mikhail Maksimochkin und Kevin Bickner im Finale

Kategorie: News COC
Veröffentlicht: Sonntag, 24. Januar 2016
Geschrieben von Bärbel Schulze

Mikhail Maksimochkin
In Sapporo fand für die Springer des Continentalcups der dritte Wettkampf, zugleich der zweite auf der Großschanze statt. Dabei konnte Mikhail Maksimochkin aus Russland erstmals auf der Japantour den zweiten Durchgang erreichen. Er sprang 107,5 und 112,5 Meter weit und belegte damit den 25. Platz. Der US-Amerikaner Kevin Bickner dagegen war in allen drei Wettkämpfen in Sapporo im Finale. Nach zwei Platzierungen unter den besten Zwanzig wurde er diesmal 28. Sein Teamkollege Will Rhoads als 32. sowie Roman Trofimov aus Russland als 25. scheiterten am Einzug in den zweiten Durchgang, den sie am Vortag noch erreichen konnten.

Weiterlesen: COC Sapporo: Mikhail Maksimochkin und Kevin Bickner im Finale

COC Willingen: Schwache Außenseiter, starke Österreicher und Deutsche

Kategorie: News COC
Veröffentlicht: Sonntag, 17. Januar 2016
Geschrieben von Bärbel Schulze


Während in Österreich am Kulm die Skiflugweltmeisterschaften im Gange waren, ging in Willingen mit zwei Springen des Continentalcups der Alltag für die zweite Reihe der Skispringer weiter. Nachdem gestern das Wetter mit Schnee und Wind einen Wettkampf verhinderte, wurden heute gleich zwei durchgeführt, wenn auch mit Verzögerungen und der letzte in nur einem Durchgang.

Dabei konnten die Springer der kleineren Nationen nicht über ihren Schatten springen, sie verpaßten in beiden Wettkämpfen die Punkte. Doch wenigstens die Finnen und Schweizer konnten Athleten unter die besten Dreißig bringen. So wurde Niko Kytäsaho 24. und 26., während Eetu Nousiainen im zweiten Wettkampf sogar den 16. Rang belegte. Der Schweizer Andreas Schuler wurde 29. und 28.

Weiterlesen: COC Willingen: Schwache Außenseiter, starke Österreicher und Deutsche