Zweiter Sieg im zweiten Wettkampf für Evgeniy Klimov

Kategorie: News COC Veröffentlicht: Samstag, 06. Juli 2019 Geschrieben von Bärbel Schulze

Auch am zweiten Tag standen in Kranj dieselben Athleten auf dem Siegerpodest wie bereits zum Auftakt gestern. Und wieder durfte Evgeniy Klimov aus Russland ganz oben stehen, diesmal alleine. Zweiter wurde Timi Zajc aus Slowenien und Dritter wieder Pius Paschke vom DSV.

Zwischen den beiden Siegern von gestern ging es wieder ganz eng zu. Nach dem ersten Durchgang hatte noch Timi Zajc die Nase vorn, doch am Ende siegte Evgeniy Klimov nach seinen Sprüngen auf 112 und die Tagesbestweite von 116 Metern mit 258,4 Punkten knapp vor dem Slowenen. Timi Zajc sprang 112,5 und 105,5 Meter bei besten Haltungsnoten und mußte sich am Ende nur um 0,4 Punkte geschlagen geben. Rang drei holte sich wie am Vortag Pius Paschke vom DSV, der auf Weiten von 105,5 und 104,5 Metern kam, mit 241,4 Punkten. Dabei profitierte er allerdings von der Disqualifikation von Tilen Bartol im Finaldurchgang, der dort eigentlich auf dem dritten Platz lag. Nach der Disqualifikationsorgie von gestern gab es diesmal nur insgesamt drei Athleten, deren Material, sprich Anzug, bemängelt wurde.

Für die Schweiz landeten Andreas Schuler als 19. und Dominik Peter, der 28. wurde, in den Punkterängen. Das schaffte auch der Finne Niko Kytösaho auf Platz 22. Keine Punkte gab es für die übrigen russischen und finnischen Teilnehmer, die Esten, Ungarn sowie für den Italiener.

Der Continentalcup findet in der nächsten Woche seine Fortsetzung auf der neuen Anlage in Schuschinsk, Kasachstan. Dort werden dann auch die Damen mit von der Partie sein.

 

Offizielles Ergebnis Wettkampf

Aktueller Stand Gesamtwertung

 

 

 

 

 

 

Zugriffe: 83