Gabriel Karlen in Stams dicht an den Top Ten

Kategorie: News COC
Veröffentlicht: Sonntag, 21. September 2014
Geschrieben von Bärbel Schulze

Gabriel Karlen
Beim COC in Stams gab es den dritten Sieg in Folge für den Polen Jakub Wolny, der jedoch nach dem ersten Durchgang nur auf Rang 7 lag. Er gewann knapp mit 250,5 Punkten und Sprüngen von 112 und 116 Metern. Anze Lanisek aus Slowenien mußte sich mit seinen Sprüngen auf zweimal 113,5 Meter nur um einen Punkt geschlagen geben. Den dritten Platz auf dem Podest sicherte sich Pius Paschke vom DSV, der mit 113,5 und 111,5 Metern wiederum nur einen Punkt Rückstand auf den Slowenen hatte.

Weiterlesen: Gabriel Karlen in Stams dicht an den Top Ten

Punkte für zwei Italiener beim Sieg von Piotr Zyla in Wisla

Kategorie: News COC
Veröffentlicht: Samstag, 02. August 2014
Geschrieben von Bärbel Schulze

Der zweite Continentalcup in Wisla wurde heute zum erfolgreichen Heimspiel der Polen mit dem Sieg von Piotr Zyla im dritten Anlauf nach zwei zweiten Plätzen.

Trotz ziemlich wechselnder Windbedingungen konnte er zwei gleichmäßige Sprünge auf je 128 Meter zu Tale bringen und gewann mit 249,5 Punkten. Bester Slowene wurde heute Mitja Meznar, der 121,5 und 123,5 Meter weit sprang und mit 234,1 Punkten den zweiten Platz belegte. Auf dem letzten Podestplatz folgte mit Jan Ziobro der nächste Pole. Ziobro erhielt 233,2 Punkte für seine Versuche auf 121,5 und 120,5 Meter.

Auf den nächsten Plätzen folgten mit Jakub Wolny, Krzysztof Biegun und Dawid Kubacki drei weitere einheimische Athleten. Mit Krzysztof Leja auf dem achten Platz waren insgesamt 6 polnische Springer in den Top Ten vertreten.

Weiterlesen: Punkte für zwei Italiener beim Sieg von Piotr Zyla in Wisla

Ronan Lamy Chappuis mit TopTen-Plätzen beim COC-Auftakt in Kranj

Kategorie: News COC
Veröffentlicht: Sonntag, 06. Juli 2014
Geschrieben von Bärbel Schulze

Während in Brasilien die Fußball-Weltmeisterschaft in ihre entscheidene Phase tritt, wurde in Europa mit dem Continentalcup in Kranj/Slowenien die Sommersaison der Skispringer international eröffnet. Dabei erwiesen sich sie einheimischen slowenischen Springer, allen voran Peter Prevc mit seinen Brüdern, zu diesem frühen Zeitpunkt als nicht zu schlagen. Alle beiden Wettkämpfe gewann Peter vor seinem Bruder Cene.

Im ersten Wettkampf am Sonnabend gab es einen slowenischen Sechsfacherfolg. Peter Prevc gewann mit über 30 Punkten Vorsprung vor Cene Prevc, Andraz Pogracj, Robert Kranjec, Miran Zupancic und Jurij Tepes.

Als bester Aussenseiter konnte sich Ronan Lamy Chappuis aus Frankreich mit dem zehnten Rang noch einen Platz unter den Top Ten sichern, dicht gefolgt von Michail Maksimochkin aus Russland, die damit ihre Aufwärtstendenz aus der letzten Saison fortsetzen. Der Franzose Vincent Descombes Sevoie belegte den 18. Platz, die beiden Russen Vladislav Boyarintsev und Denis Kornilov folgen auf den Plätzen 24 und 25. Auf dem 28. Rang konnte sich Michael Lunardi aus Italien auch noch ein paar Punkte für die COC-Wertung sichern.

Weiterlesen: Ronan Lamy Chappuis mit TopTen-Plätzen beim COC-Auftakt in Kranj

COC Wisla: Davide Bresadola bester Aussenseiter bei Prevc-Sieg

Kategorie: News COC
Veröffentlicht: Freitag, 01. August 2014
Geschrieben von Bärbel Schulze

Nach den Polnischen Meisterschaften und dem Sommer Grand Prix erlebt die Schanze in Wisla nun mit dem Continentalcup das dritte große Ereignis in den letzten drei Wochen. Nachdem am vorigen Wochenende Peter Precv aus Slowenien ganz oben stand, schaffte es nun im COC sein jüngerer Bruder Cene, der bereits das Training dominierte.

Cene Prevc siegte mit 278 Punkten, er sprang 132 und 125,5 Meter weit. Rang zwei holte sich, wie bereits beim Grand Prix, Piotr Zyla, der 125 und 127 Meter stand und 269,3 Punkte errang. Auf Platz drei landete mit Miran Zupancic der nächste Slowene, der 261,6 Punte für seine Sprünge auf 126 und 123,5 Meter auf seinem Konto zu stehen hatte.

Weiterlesen: COC Wisla: Davide Bresadola bester Aussenseiter bei Prevc-Sieg

Kalender für die Continentalcups

Kategorie: News COC
Veröffentlicht: Sonntag, 13. April 2014
Geschrieben von Bärbel Schulze

Auch für die Continentalcups im Sommer und Winter steht die Kalenderplanung nun fest, sowohl für die Herren als auch für die Damen. Es gibt noch einige Lücken, hauptsächlich die COC's auf deutschem Boden betreffend. So hofft Brotterode wieder darauf, im Februar zwei Wettkämpfe austragen zu dürfen. Das wird dann spätestens auf dem FIS-Kongress im Juni in Barcelona beschlossen, wo die gesamte Planung endgültig bestätigt werden soll.

Weiterlesen: Kalender für die Continentalcups