Coline Mattel Siebente in Nizhny Tagil

Kategorie: News Damen
Veröffentlicht: Samstag, 10. Dezember 2016
Geschrieben von Bärbel Schulze

 

Nachdem die Damen am vorigen Wochenende in Lillehammer in ihre Weltcupsaison starteten, sind sie an diesem Wochenende im bitterkalten Nizhny Tagil in Russland zu Gast.

Dabei konnte sich die Französin Coline Mattel mal wieder in der Weltspitze zurückmelden, nachdem es in den letzten Jahren nicht so recht für sie lief. Doch in Nizhny Tagil erreichte sie einen guten siebenten Platz. Für Irina Avvakumova reichte es vor heimischen Publikum zu Platz acht. Ihre Teamkolleginnen Anastasiya Barannikova und Sofya Tikhonova belegten die Plätze 19 und 25.

Weiterlesen: Coline Mattel Siebente in Nizhny Tagil

Irina Avvakumova zu Hause auf dem Podium

Kategorie: News Damen
Veröffentlicht: Sonntag, 11. September 2016
Geschrieben von Bärbel Schulze

 

Auch für die Damen fanden in Chaikovsky, Russland, zwei Wettkämpfe statt. Zusammen mit ihrem ersten in Courchevel war das schon der ganze Sommer Grand Prix für sie.

Vor heimischem Publikum konnte dabei Irina Avvakumova zweimal unter den besten Zehn landen. Im ersten Wettkampf am Sonnabend belegte sie den fünften Rang. Die zweitbeste Russin wurde Sofya Tikhonova auf Platz 15. die US-Amerikanerinnen Nita Englund und Tara Geraghty-Moats wurden 7. bzw. 13., für Tara die beste Platzierung bisher. Die Italienerin Elena Runggaldier als Elfte verpaßte die Top Ten nur knapp.

Weiterlesen: Irina Avvakumova zu Hause auf dem Podium

Irina Avvakumova beendet eine gute Saison mit zwei Top-Ten-Plätzen

Kategorie: News Damen
Veröffentlicht: Montag, 29. Februar 2016
Geschrieben von Bärbel Schulze

Irina Avvakumova
Im kasachischen Almaty herrschte am Wochenende Hochbetrieb, da neben den Herren auch die Damen jeweils zwei Wettkämpfe im Rahmen des Weltcups austrugen. Wie sich am Montag herausstellen sollte, ist damit die Saison für die Damen beendet, denn Rasnov mußte wetterbedingt das Finale absagen.

Wieder einmal bzw. gleich zweimal erwies sich Sara Takanashi als die Beste von allen und Irina Avvakumova als beste Vertreterin der kleineren Skisprungnationen. Die Russin belegte am Sonnabend Rang sechs und konnte sich am Sonntag noch um einen Platz steigern. Damit stand sie am Ende auch in der Gesamtwertung des Weltcups als beste Außenseiterin fest, denn sie belegte insgesamt den siebenten Platz.

Weiterlesen: Irina Avvakumova beendet eine gute Saison mit zwei Top-Ten-Plätzen

Sara Takanashi siegt wie gewohnt - Irina Avvakumova Vierte

Kategorie: News Damen
Veröffentlicht: Samstag, 16. Juli 2016
Geschrieben von Bärbel Schulze

Irina Avvakumova

Gemeinsam mit den Herren starteten auch die Damen in Courchevel in die neue Skisprungsaison.

Allgemein kann man sagen, alles wie gehabt. Die Japanerin Sara Takanashi dominiert weiterhin und siegte auch im ersten Wettkampf der Saison unangefochten mit fast 30 Punkten Vorsprung. Zweite wurde Chiara Hölzl aus Österreich vor Takanashis Teamkollegin Yuki Ito.

Irina Avvakumova, die beste Russin, verpaßte als Vierte den Sprung auf das Podest nur knapp. Doch mit dieser Platzierung meldet sie auch in diesem Jahr ihre Ansprüche an. Avvakumovas Teamkollegin Anastasiya Barannikova, die die Qualifikation gewann, belegte im Wettkampf den elften Platz, Sofiya Tikhonova den 16. und auch Ksenija Kablukova als 30. bekam noch einen Punkt.

Weiterlesen: Sara Takanashi siegt wie gewohnt - Irina Avvakumova Vierte

Elena Runggaldier bei WM-Generalprobe in den Top Ten

Kategorie: News Damen
Veröffentlicht: Freitag, 19. Februar 2016
Geschrieben von Bärbel Schulze

Elena Runggaldier
Die Damen sind zum ersten Mal in Lahti zu Gast, wo im nächsten Jahr die Nordische Ski-Weltmeisterschaft stattfinden wird. Nachdem das Training gestern wegen zu viel Wind nicht getartet werden konnte, mußten die Ladies heute schon früh raus, denn der Wettkampf begann um 9 Uhr, davor sprangen sie noch zwei Trainingsdurchgänge. Eine Qualifikation war nicht nötig, da das Teilnehmerfeld durch die zeitgleich stattfindenden Olympischen Jugendspiele recht klein war.

In dieser Weltmeisterschafts-Generalprobe konnte sich Elena Runggaldier aus Italien gut in Szene setzen, denn mit Sprüngen auf 89 und 91 Meter belegte sie den neunten Platz und wurde damit beste Springerin der kleineren Skisprungnationen. Irina Avvakumova aus Russland als Elfte verfehlte heute die Top Ten knapp, dicht gefolgt von Nita Englund aus den USA. Julia Kykkänen konnte in ihrer Heimat den 14. Platz belegen und Tara Geraghty-Moats aus den USA erreichte mit Platz 15 ihr bestes Ergebnis dieser Saison. Anastasiya Gladysheva aus Russland wurde 24. Und Coline Mattel als 25. hielt heute die französische Fahne hoch. Auf dem 30. Platz gab es noch einen Weltcuppunkt für die US-Amerikanerin Abby Hughes.

Weiterlesen: Elena Runggaldier bei WM-Generalprobe in den Top Ten