Slowenien gewinnt Teamgold, Finnland auf Rang sieben

Kategorie: News Weltcup Veröffentlicht: Sonntag, 13. März 2022 Geschrieben von Bärbel Schulze

 

Den Abschluß der Skuflugweltmeisterschaft in Vikersund bildete heute traditionell der Teamwettkampf. Erwartungsgemäß siegte das Slowenische Team. Domen und Peter Prevc, Timi Zajc und Anze Lanisek gewannen Gold mit insgesamt 1711,5 Punkten. Während der slowenische Sieg nicht gefährdet war, entwickelte sich ein enger Kampf um die nächsten Plätze und Medaillen.
Die Silbermedaille sicherten sich am Ende Severin Freund, Andreas Wellinger, Markus Eisenbichler und Karl Geiger, die auf 1583,5 Punkte kamen. Der weiteste Flug des Tages gelang Karl Geiger mit 238 Metern. Bronze gewann das Team aus Norwegen, in dem Halvor Egner Granerud Robert Johansson ersetzte, der wegen Rückenbeschwerden nicht antreten konnte. Gemeinsam mit Johann Andre Forfang, Daniel Andre Tande und Einzelweltmeister Marius Lindvik konnte sich die Gastgebermannschaft mit 1559,6 Punkten eine weitere Medaille sichern. Damit ging Österreich um knapp 7 Punkte auf Rang vier leer aus.

Auf den Plätzen folgten die Teams aus Polen und Japan. Der 7. und damit letzte Platz ging an das Team aus Finnland. Antti Aalto, Eetu Nousiainen, Kalle Heikkinen und Niko Kytösaho schafften es immerhin, ein Team zu stellen. Dies gelang den Schweizern nicht, da ihnen Dominik Peter fehlte, der sich einer Knieoperation unterziehen musste. Die übrigen Nationen bekamen ebenfalls nicht vier Starter zusammen, die beim Skifliegen in einem Teamwettkampf antreten könnten.
Das Skifliegen bleibt uns nun noch bis zum Ende der Saison erhalten. Bereits am nächsten Wochenende geht es weiter in Oberstdorf auf der Heini-Klopfer-Flugschanze.


Offizielles Ergebnis Wettkampf

 

 

 

 

 

 

 

Zugriffe: 99