Top Ten für Gregor Deschwanden und Mikhail Nazarov in Wisla

Kategorie: News Weltcup Veröffentlicht: Sonntag, 18. Juli 2021 Geschrieben von Bärbel Schulze

Der Auftakt in die neue Saison gelang den Springern der kleineren Nationen  mit zwei Plätzen unter den besten 10 recht gut. Gregor Deschwanden aus der Schweiz wurde guter Neunter, hoffte aber noch weiter vorne zu landen. Mikhail Nazarov aus Russland, nach dem ersten Durchgang sogar 7., war mit seinem 10. Rang, mit dem er seine bisher beste Platzierung von einem Grand Prix in Hakuba 2019 einstellte, zufrieden. Antti Aalto aus Finnland belegte Platz 14 und auch Vladimir Zografski aus Bulgarien errang Punkte als 24. Den Einzug in den 2. Durchgang schafften auch Roman Trofimov und Danil Sadreev aus Russland, die die Plätze 26. und 29 belegten.

Den Sieg holte sich ein Pole, doch diesmal gelang es Jakub Wolny erstmals, ganz oben zu stehen. Auf Platz zwei landete Jan Hörl aus Österreich vor Dawid Kubacki. Bester Vertreter des DSV wurde Markus Eisenbichler als Fünfter. Kamil Stoch verzichtete verletzungsbedingt auf seine Teilnahme.

Offifielles Ergebnis Wettkampf

 

 

 

 

 

 

 

Zugriffe: 90