Vladimir Zografski bester Außenseiter bei der Garmisch-Partenkirchen-Quali

Kategorie: News Weltcup Veröffentlicht: Donnerstag, 31. Dezember 2020 Geschrieben von Bärbel Schulze

 

Bei besten äußeren Bedingungen im Sonnenschein ging heute die Qualifikation für das Neujahrspringen in Garmisch-Partenkirchen über die Bühne. Allerdings fehlten zwei Teilnehmer. Vorjahrenssieger Marius Lindvik mußte aufgrund von Zahnschmerzen passen und Danil Sadreev aus dem russischen Team wurde positiv auf das Corona-Virus getestet. Seine Teamkollegen durften antreten.
Bester Außenseiter war heute der Bulgare Vladimir Zografski, der mit seinem Sprung auf 133 Meter 16. der Qualifikation wurde. Ihm folgte unmittelbar der Kanadier Mackenzie Boyd-Clowes. Auch die beiden Finnen Niko Kytösaho und Antti Aalto sind mit den Plätzen 18 und 20 gut dabei. Als 27. landete auch Mikhail Nazarov aus Russland unter den besten 30.

Den Sieg errang Anze Lanisek aus Slowenien, der 139 Meter weit sprang mit 138,6 Punkten. Mit der besten Weite von 143 Metern lag Halvor Egner Granerud nur 0.5 Meter hinter dem Slowenen. Markus Eisenbichler wurde Dritter mit 137,9 Punkten für 135,5 Meter. Hinter Stefan Kraft auf Rang vier landeten Karl Geiger und Kamil Stoch.
Das Neujahrsspringen kann dann im KO-Modus ausgetragen werden. Der Wettkampf beginnt um 14 Uhr . Das sind die Paarungen:
Muranka - Nakamura
Nazarov - Freund
Schiffner-Aschenwald
Kot - Freitag
Pavlovcic - Peter Prevc
Deschwanden - Aalto
Hamann - Junshiro Kobayashi
Paschke - Kytösaho
Baer - Boyd-Clowes
Cene Prevc - Zografski
Jelar - Huber
Schmid - Yukiya Sato
Kozisek - Johansson
Zyla - Hayböck
Tande - Keiichi Sato
Hörl - Forfang
Domen Prevc - Stekala
Aigro - Kubacki
Peter - Ryoyu Kobayashi
Polasek - Stoch
Lackner - Geiger
Zniszczol - Kraft
Klimov - Eisenbichler
Eriksen - Granerud
Siegel - Lanisek

Offizielles Ergebnis Qualifikation
Startliste Wettkampf

 

 

 

 

 

 

 

Zugriffe: 309