Evgeniy Klimov Siebenter in Lillehammer

Kategorie: News Weltcup Veröffentlicht: Mittwoch, 11. März 2020 Geschrieben von Bärbel Schulze

 

Im strömenden Regen fand am Dienstag, sogar in Anwesenheit von Zuschauern, der eigentliche Raw-Air-Wettkampf von Lillehammer statt. Evgeniy Klimov aus Russland durfte sich über sein bestes Saisonergebnis freuen. Nach dem ersten Durchgang mit einem Sprung auf 137,5 Meter lag er sogarin Reichweite des Podest auf dem vierten Rang. Im zweiten Durchgang sprang er 130 Meter weit und belegte am Ende den siebenten Rang. Das war für ihn in dieser Saison die bisher beste Platzierung und auch der erste Top-Ten-Platz.
Den zweiten Durchgang erreichte auch Antti Aalto aus Finnland, der jedoch nach Rang 5 im ersten Durchgang noch bis auf den 22. Platz zurückfiel. Eine gute Leistung zeigte auch Sergey Tkachenko aus Kasachstan, der auf dem 27. Platz zum dritten Mal in dieser Saison Punkte holte.

Den Wettkampf gewann zur Freude der hier in Lillehammer anwesenden polnischen Fans Kamil Stoch. Er sprang 131,5 und 139,5 Meter weit und siegte mit 264,3 Punkten. Neben ihm auf dem Podest standen zwei slowenische Springer. Ziga Jelar holte mit 259,0 Punkten für Weiten von 132 und 137 Metern seinen ersten Podestplatz. Timi Zajc wurde mit Sprüngen von 139 und 130,5 Metern sowie 257,6 Punkten Dritter.
Die Führung in der Raw-Air-Wertung übernahm auch Kamil Stoch, der nun vor Stephan Leyhe und Ziga Jelar führt.

Offizielles Ergebnis Wettkampf
Aktueller Stand Raw Air
Aktueller Stand Weltcup

 

 

 

 

 

 

 

Zugriffe: 70