Peter Prevc gewinnt in Lillehammer das Springen von Oslo - Punkte für Evgeniy Klimov

Kategorie: News Weltcup Veröffentlicht: Dienstag, 10. März 2020 Geschrieben von Bärbel Schulze

 

In Lillehammer wurde der wegen Regen, Wind und Nebel ausgefallene Wettkampf von Oslo bei bestem Wetter nachgeholt. Dabei siegte nach langer Durststrecke Peter Prevc aus Slowenien, der 132 und 125,5 Meter weit sprang mit 279,0 Punkten. Danach reihten sich zwei DSV-Springer ein. Markus Eisenbichler wurde mit 278,6 Punkten für Weiten von 138 und 120,5 Metern Zweiter. Platz drei ging an Stephan Leyhe, der 130 und 133 Meter weit sprang mit 277,5 Punkten. Es ging an der Spritze also sehr eng zu und auch die Führung in der RAW-AIR-Wertung wechselte, da Constantin Schmid als 16. etwas an Boden verlor. An der Spitze liegt jetzt Marius Lindvik, der im Wettkampf Vierter wurde, vor Stefan Kraft und Stephan Leyhe.

 

Für den zweiten Durchgang qualifizierte sich auch Evgeniy Klimov, der mit Weiten von 128,5 und 131,5 Metern den 24. Platz belegte. Auch Antti Aalto aus Finnland als 26. sowie Killian Peier auf Rang 30 erreichten die Punkteränge. Auf den Plätzen 31 bis 33 verpaßten Vladimir Zografski, Mackenzie Boyd-Clowes und Kevin Bickner ganz knapp den Einzug in die Finalrunde.

Offizielles Ergebnis Wettkampf
Aktueller Stand Raw Air
Aktueller Stand Weltcup

 

 

 

 

 

 

 

Zugriffe: 161