Evgeniy Klimov 22. bei Karl Geigers nächstem Weltcupsieg

Kategorie: News Weltcup Veröffentlicht: Samstag, 11. Januar 2020 Geschrieben von Bärbel Schulze

 

Mit der Normalschanze in Predazzo taten sich doch so einige schwer, wie zum Beispiel der bisherige Weltcupführende Ryoyu Kobayashi. Der Japaner wurde heute nur 26. und musste sein gelbes Trikot an Karl Geiger weitergeben. Der Tourneezweite zeigte heute mit 104,5 und 103 Metern zweimal die besten Sprünge und holte sich mit 294,6 Punkten verdient seinen nächsten Weltcupsieg.

Der Österreicher Stefan Kraft kam mit der Schanze ebenfalls sehr gut zurecht und wurde mit 286,9 Punkten für seine Sprünge auf 102 und 103 Meter den zweiten Platz. Dritter wurde der Tourneesieger und Sieger der Qualifikation, Dawid Kubacki. Der Pole steigerte sich vom 8. Platz nach dem ersten Durchgang und erreichte mit 279,9 Punkten noch das Podest, einen Zehntelpunkt vor seinem Landsmann Kamil Stoch. Constantin Schmid durfte sich mit Rang fünf über sein bisher bestes Resultat im Weltcup freuen.

Einziger Russe und eigentlich auch einziger Vertreter der kleineren Skisprungnationen war Evgeniy Klimov, der wie bereits zweimal während der Vierschanzentournee den 22. Platz belegte. Für die Schweiz sprang Killian Peier als 21. in die Punkteränge. Die Vertreter der Tschechischen Republik schlugen sich auch recht beachtlich und zogen mit Roman Koudelka (14.) und Viktor Polasek (24.) in die Finalrunde ein. Der Bulgare Vladimir Zografski verpaßte als 33. den Einzug in den zweiten Durchgang knapp.

Am Sonntag um 16 Uhr haben alle Sportler noch eine zweite Chance.

Offizielles Ergebnis Wettkampf
Aktueller Stand Gesamtwertung

 

 

 

 

 

 

 

Zugriffe: 161