Karl Geiger im Siegrausch, zweiter Durchgang für Sergey Tkachenko

Kategorie: News Weltcup Veröffentlicht: Sonntag, 12. Januar 2020 Geschrieben von Bärbel Schulze

 

Karl Geiger ist weiter bärenstark und gewinnt auch den zweiten Wettkampf in Predazzo. Nach seinem Sprung einen halben Meter unter Schanzenrekord auf 107 Meter im ersten Durchgang wegen seiner Landung noch auch dem zweiten Rang liegend, sprang er im Finale bei bestechenden Haltungsnoten 103,5 Meter weit und siegte mit 285,2 Punkten. Damit baute der DSV-Springer seine Weltcupführung weiter aus. Zweiter wurde Stefan Kraft, der 103,5 und 101 Meter weit sprang mit 280,5 Punkten. In der Weltcupwertung liegt er nun an zweiter Stelle. Auch Dawid Kubacki kletterte als Dritter wieder auf das Podest. Er bekam 278,2 Punkte für seine Sprünge auf 102,5 und 101 Meter.

Im Finaldurchgang waren auch wieder zwei Springer aus der Tschechischen Republik vertreten. Roman Koudelka verpaßte als Elfter die Top Ten knapp und Viktor Polasek wird mit seinem 27. Rang auch zufrieden sein. Sergey Tkachenko erreichte mit Platz 29 bereits zum zweiten Mal in dieser Saison den zweiten Durchgang und durfte sich über zwei Weltcuppunkte freuen.
Kevin Bickner aus den USA war als 35. nicht sehr weit weg vom Finaldurchgang. Die Schweizer Sportler erreichten heute keine Punkte, Bester von ihnen war Gregor Deschwanden als 37. Für den Wettkampf konnten sich zwei Athleten des russischen Teams qualifizieren, jedoch landeten Roman Trofimov als 39. und Mikhail Nazarov, der gestern erkrankt war, als 44. jenseits der Punkteränge. Evgeniy Klimov durfte wegen eines nichtpassenden Anzugs bereits in der Qualifikation nicht antreten. Als einziger Italiener schaffte es Giovanni Bresadola in den Wettkampf, den er auf Platz 47 beendete.
Am kommenden Wochenende zieht der Weltcup weiter nach Deutschland, wo in Titisee-Neustadt zwei Wettkämpfe stattfinden werden.

Offizielles Ergebnis Wettkampf
Aktueller Stand Gesamtwertung

 

 

 

 

 

 

 

Zugriffe: 39