Deutsche Herren gewinnen auch im Team - Schweiz auf Platz 7

Kategorie: News Weltcup Veröffentlicht: Dienstag, 26. Februar 2019 Geschrieben von Bärbel Schulze

Bei der Entscheidung der Herren im Team ging die Feier für die DSV-Herren weiter. Nach Gold und Silber im Einzel gab es auch im Team die Goldmedaille für Karl Geiger, Richard Freitag, Stephan Leyhe und Markus Eisenbichler. Das DSV-Quartett siegte mit 987,5 Punkten klar vor den gastgebenden Österreichern. Philipp Aschenwald, Michael Hayböck, Daniel Huber und Stefan Kraft sammelten 930,9 Punkte und gewannen damit Silber. Bronze holte sich das Team aus Japan mit Yukiya Sato, Daiki Ito, Junshiro und Ryoyu Kobayashi mit insgesamt 920,2 Punkten. Auf dem medaillenlosen vierten Rang fanden sich die Polen wieder, die sich auf alle Fälle eine Medaille erhofft hatten. Fünfte wurden die Norweger, bei denen es die ganze Saison über schon nicht so recht läuft.

Hinter dem slowenischen Team landeten die Schweizer auf dem siebenten Rang. Bronzemedaillengewinner Killian Peier lieferte erneut zwei starke Sprünge ab. Den letzten Platz im Finaldurchgang sicherte sich als Achte das Team aus der Tschechischen Republik.
Für das russische Team um Evgeniy Klimov reichte es nur zum neunten Rang und damit verpaßten sie den zweiten Durchgang, was als Ziel ausgegeben worden war. Zusehen bei der Medaillenvergabe mußten auch die Teams aus Finnland, den USA und Kasachstan.

Offizielles Ergebnis Wettkampf

 

 

 

 

 

 

Zugriffe: 25