Überraschende Medaillen für Markus Eisenbichler, Karl Geiger und Killian Peier

Kategorie: News Weltcup Veröffentlicht: Samstag, 23. Februar 2019 Geschrieben von Bärbel Schulze

Weltmeister von der Großschanze in Innsbruck wurde heute Markus Eisenbichler vor Karl Geiger, Bronze holte sich Killian Peier aus der Schweiz! Markus Eisenbichler hat noch keinen Weltcupsieg auf seinem Konto, doch nun den Weltmeistertitel. Für seine Weiten von 131,5 und der Tagesbestweite von 135,5 Metern bekam er 279,4 Punkte und siegte deutlich. Karl Geiger hatte 267,3 Punkte für Sprünge auf 131 und 130,5 Meter und damit Silber sicher. Nach dem ersten Durchgang lag der Schweizer Killian Peier, der 131 Meter weit sprang, in Führung. Im Finale kam er auf 129,5 Meter und errang damit die Bronzemedaille, über die er sich riesig freute. Für den Schweizer ist es überhaupt der erste Podestplatz! Für den Favoriten Ryoyu Kobayashi reichte es nur zu Platz vier, Kamil Stoch wurde Fünfter. Evgeniy Klimov, der noch den fünftbesten Probesprung hatte, beendete den Wettkampf auf Platz 18.

Offizielles Ergebnis Wettkampf

 

 

 

 

 

 

 

Zugriffe: 41