Erste Top-Ten-Platzierung für Davide Bresadola

Kategorie: News Weltcup Veröffentlicht: Samstag, 06. Dezember 2014 Geschrieben von Bärbel Schulze

Davide Bresadola
Der erste von zwei Weltcups der Herren in Lillehammer fand heute bei wechselnden Windbedingungen statt, die einigen der Favoriten zum Verhängnis wurden.

Doch drei Springer der kleineren Nationen konnten sich heute über Weltcuppunkte freuen, von denen zwei sogar ihr bestes Resultat bisher erreichten. Der Italiener Davide Bresadola sprang zweimal 133 Meter und landete am Ende zum ersten Mal in seiner Karriere auf Platz 9 und damit in den Top Ten.

Vladislav Boyarintsev aus Russland, der seine erste Weltcupsaison springt, konnte heute mit dem 16. Platz ebenfalls seine bisher beste Platzierung erreichten. Er sprang 124 und 125 Meter weit.

Grund zur Freude hatte heute auch der Bulgare Vladimir Zografski, der nach längerer Schwächephase schon zufrieden war, den Wettkampf zu erreichen. Doch mit seinen Sprüngen auf 128,5 und 120,5 Meter und dem 27. Platz konnte er sogar Weltcuppunkte mitnehmen.

Den Einzug in das Finale der besten Dreißig verpaßte der US-Amerikaner Nick Fairall als 32. ganz knapp. Auch Mikhail Maksimochkin aus Russland war als 34. knapp gescheitert. Sein Teamkollege  Ilmir Hazetdinov beendete den Wettkampf auf den 37. Rang. Auch die beiden Franzosen Ronan Lamy Chappuis (39.) und Vincent Descombes Sevoie (50.) hatten heute kein Glück.

Der Sieg ging heute an Gregor Schlierenzauer aus Österreich vor Anders Fannemel aus Norwegen und Michael Hayböck, ebenfalls aus Österreich.

Am Sonntag um 14:15 Uhr findet der zweite Wettkampf in Lillehammer statt, um 12:45 die Qualifikation dazu.

 

Offizielles Ergebnis Weettkampf

Aktueller Stand Gesamtwertung

 

Zugriffe: 456