Evgeniy Klimov Fünfter der Qualifikation in Zakopane

Kategorie: News Weltcup Veröffentlicht: Freitag, 18. Januar 2019 Geschrieben von Bärbel Schulze

 

Unter schwierigen Windverhältnissen und mit mehrmaligen Gatewechseln fand im polnischen Skisprungmekka Zakopane heute die Qualifikation für das Einzelspringen am Sonntag statt. Am Ende stand ein etwas eigenartiges Ergebnis. Die Norweger feierten eine kleine Wiederauferstehung, denn sie stellten mit Johann Andre Forfang (129,8 Punkte/138,5m) und Robert Johansson (123,9 Pkt/135,5m) den Sieger und den Zweiten der Qualifikation. Dritter wurde der Slowene Timi Zajc mit 122,2 Punkten für 134,5 Meter.
Es ging wieder sehr eng zu, denn Stefan Kraft als Vierter hatte nur 0,1 Punkt Rückstand auf Rang drei. Weitere 0,2 Punkte hinter ihm belegte Evgeniy Klimov, der frischgebackene doppelte russische Meister mit 136,5 Metern den fünften Rang. Antti Aalto aus Finnland wurde Achter und rettete damit die finnische Ehre, ebenso wie Klimov die russische, denn alle ihre Landsleute überstanden die Qualifikation nicht. Bester Schweizer wurde Killian Peier als 12.

Überraschungen gab es bei den Spitzenspringern. Dawid Kubacki, der letzten Sonntag in Predazzo siegte und hier in Zakopane das Training dominierte, wurde lediglich 12. der Qualifikation und der "Hausherr" Kamil Stoch wurde nur 21. Am schlimmsten aber erwischte es Ryoyu Kobayashi, der sich am Ende nur auf dem 31. Platz wiederfand.
Am morgigen Sonnabend findet ein Teamwettkampf statt, am Sonntag dann der Einzelwettbewerb.

Ergebnis Qualifikation

 

 

 

 

 

Zugriffe: 39