Dawid Kubacki beendet Ryoyu Kobayashis Siegesserie

Kategorie: News Weltcup Veröffentlicht: Sonntag, 13. Januar 2019 Geschrieben von Bärbel Schulze

 

Nach sechs Siegen in Folge riß heute die Siegesserie des japanischen Wunderspringers Ryoyu Kobayashi. Es war Zeit für den ersten Weltcupsieg des Polen Dawid Kubacki! Bereits nach dem ersten Sprung auf 129 Meter lag der Pole knapp in Führung vor dem Japaner. Im Finale sprang Kubacki dann 131,5 Meter weit und mit 271,1 Punkten einem ungefährdeten Sieg entgegen. Denn Ryoyu Kobayashi gelang der zweite Sprung nicht wie gewohnt, er mußte schon bei 122,5 Metern zu Boden und belegte „nur“ Rang sieben.

Stefan Kraft ist inzwischen wieder Dauergast auf dem Podium, heute wurde er Zweiter mit 257,2 Punkten und Weiten von 124,5 und 122,5 Metern. Nur 0,3 Punkte hinter ihm belegte Kamil Stoch, der 120 und 128,5 Meter weit sprang, Rang drei. Hinter Robert Johansson landeten die beiden DSV-Springer David Siegel mit persönlicher Bestmarke und Markus Eisenbichler, dem eine Aufholjagd von Platz 17 auf 6 gelang, auf den Plätzen.

Bester Schweizer war heute Simon Ammann als Neunter, Killian Peier wurde 11. Ebenfalls wieder im zweiten Durchgang waren der Finne Antti Aalto als 23. sowie Vladimir Zografski aus Bulgarien, der den 27. Platz belegte. Sehr gut schlug sich heute auch der Kasache Sergey Tkachenko, der, nachdem die Qualifikation wegen wechselnder Winde abgesagt wurde, 33. des gesamten Feldes wurde. Das ist seine beste Platzierung bisher im Weltcup.

Die Reise der Skispringer geht nun weiter ins polnische Skisprungmekka Zakopane, wo die Fans ihre Idole begeistert feiern werden.

 

Offizielles Ergebnis Wettkampf

Aktueller Stand Gesamtwertung

 

 

 

 

 

Zugriffe: 86