Sandro Hauswirth und Artti Aigro Top Ten beim COC in Klingenthal

Kategorie: News Weltcup Veröffentlicht: Sonntag, 06. Januar 2019 Geschrieben von Bärbel Schulze

Nachdem gestern schwierige Wetterbedingungen den Wettkampf in der Vogtlandarena verhinderten, konnten heute bei immer noch ungemütlichem Wetter gleich alle beide Continentalcups durchgeführt werden.
Im ersten Wettkampf überraschte der junge Schweizer Sandro Hauswirth, der mit dem 6. Rang seine bisher beste Platzierung erreichte und somit an der Siegerehrung teilnehmen durfte. Seine Teamkollegen Dominik Peter (14.) und Gregor Deschwanden (17.) erreichten ebenfalls den zweiten Durchgang und COC-Punkte. Auch für den Franzosen Jonathan Learoyd, der 12. wurde, gab es gute Punkte. Mikhail Maksimochkin aus Russland belegte den 24. Platz.

Sieger des ersten Wettkampfes wurde Tilen Bartol aus Slowenien (233,8 Pkte, 137,5/131m) vor dem Norweger Andreas Granerud Buskum (220,8 Pkt., 132,127m). Marius Lindvik und Pius Paschke belegte mit 218,9 Punkten gemeinsam den dritten Rang.
Nach einer Stunde Pause wurde der zweite Wettkampf des Tages in Angriff genommen und von vornherein auf einen Sprung begrenzt. Hier freute sich Artti Aigro aus Estland über seinen siebenten Rang. Auch die Schweizer sammelten weiter fleißig Punkte. Sandro Hauswirth wurde 18., Gregor Deschwanden 24. und Luca Egloff 26. Auch Mikhail Maksimochkin schaffte es auf Platz 23. zum zweitenmal an diesem Tag in die Punkte.
Sieger nach seinem Sprung auf 137,5 Meter wurde Moritz Baer vom DSV mit 118,7 Punkten. Der Slowene Zak Mogel belegte Rang zwei mit 117,1 Punkten und 139,5 Metern. Dritter wurde wieder der Norweger Marius Lindvik, der für eine Weite von 131 Metern 116,5 Punkte bekam. Auf dem vierten Rang landete überraschend der junge Deutsche Kilian Maerkl.
Die nächsten COC-Wettkämpfe finden am 12./13. Januar in Bischofhofen statt.

Offizielles Ergebnis 1. Wettkampf
Offizielles Ergebnis 2. Wettkampf
Aktueller Stand Gesamtwertung

 

 

 

 

 

Zugriffe: 26