Erstes Top-Ten-Resultat für Killian Peier und Ryoyu zum Dritten

Kategorie: News Weltcup Veröffentlicht: Freitag, 04. Januar 2019 Geschrieben von Bärbel Schulze

Der Sieger beim dritten Wettbewerb der Vierschanzentournee in Innsbruck war wieder derselbe wie bei den ersten beiden Stationen. Ryoyu Kobayashi siegte am Bergisel überlegen mit 267,0 Punkten und Sprüngen von 136,5 und 131 Metern. Zweiter wurde Stefan Kraft, der für Weiten von 129,5 und 130,5 Metern 254,2 Punkte bekam. Dritter wurde mit Andreas Stjernen der beste Norweger mit 242,7 Punkten und 131 und 126 Metern.

Hinter Stephan Leyhe, heute bester DSV-Springer, Kamil Stoch und Yukiya Sato errang Killian Peier aus der Schweiz seinen ersten Top-Ten-Platz. Mit Weiten von 127 und 123 Metern belegte er den siebenten Rang. Evgeniy Klimov aus Russland, der als bester Lucky Loser in den zweiten Durchgang einzog, belegte am Ende Platz 29. Vladimir Zografski aus Bulgarien wurde 27. und erreichte damit bei allen bisherigen Stationen der Tournee den zweiten Durchgang.
Morgen geht es dann weiter in Bischofshofen mit der Qualifikation zum vierten und letzten Springen.

Offizielles Ergebnis Wettkampf
Aktueller Stand Tourneewertung
Aktueller Stand Weltcup

 

 

 

 

 

Zugriffe: 118