Evgeniy Klimov gewinnt den Sommer Grand Prix

Kategorie: News Weltcup Veröffentlicht: Mittwoch, 03. Oktober 2018 Geschrieben von Bärbel Schulze

Zum ersten Mal in der Geschichte des Skispringens gewinnt mit Evgeniy Klimov ein Athlet aus Russland den Sommer Grand Prix! Auch wenn es wegen zu viel Wind leider nicht zum großen Finale in Klingenthal kam, tat das der Stimmung keinen Abbruch und es gab eine Siegerehrung für den bereits vorzeitig feststehenden Gesamtsieger Evgeniy Klimov.

Auch wenn am Tag der Deutschen Einheit in Klingenthal nicht gesprungen werden konnte, wurde dennoch Geschichte geschrieben. Zum ersten Mal überhaupt kam der Sieger des Sommer Grand Prix aus Russland. Evgeniy Klimov, der vor einigen Saisons noch als Kombinierer unterwegs war, stand bereits vorzeitig als Gesamtsieger fest, da er nicht mehr eingeholt werden konnte. Der 24jährige Russe siegte absolut verdient und profitierte dabei nicht nur von der Abwesenheit der starken polnischen Springer bei einigen Wettkämpfen. Von den acht Springen, an denen Klimov teilnahm, stand er sechsmal auf dem Podest und gewann einen Wettkampf. Dieser Erfolg ist auch dem neuen Cheftrainer Evgeniy Plechov zu verdanken, der das Team seit dieser Saison betreut. Das gesamte Team nimmt durch Klimovs Leistung viel Motivation mit in die Wintersaison. Man darf gespannt sein, wie die Entwicklung weitergeht.

Evgeniy Klimov gewann den Grand Prix mit insgesamt 555 Punkten. Zweiter wurde Karl Geiger vom DSV, der mit seinen beiden Siegen in Rasnov und Platz drei in Hinzenbach so richtig durchstartete und 416 Punkte sammelte. Platz drei holte sich Piotr Zyla aus Polen mit 382 Punkten, der damit seinen Teamkollegen Kamil Stoch, der die drei ersten Wettkämpfe gewann, auf den vierten Platz verweisen konnte. 

Der Schweizer Killian Peier schaffte ein besonderes Kunststück. Er war während des Sommers sowohl im Continentalcup als auch im Grand Prix sehr erfolgreich unterwegs. In der Gesamtwertung des COC wurde er Dritter und in der des Grand Prix Sechster.

Der Winter beginnt für die Skispringer schon sehr zeitig, nämlich mit dem Weltcupauftakt am 17./18. November im polnischen Wisla.

 

Endstand Gesamtwertung Grand Prix

 

Zugriffe: 210