Nächstes Podest für Evgeniy Klimov, zweiter Sieg für Karl Geiger

Kategorie: News Weltcup Veröffentlicht: Sonntag, 23. September 2018 Geschrieben von Bärbel Schulze

Auch im zweiten Wettkampf des Grand Prix in Rasnov, der von der FIS als voller Erfolg verbucht wurde, bewies Evgeniy Klimov aus Russland seine hervorragende Form. Nachdem er bei der gestrigen Premiere in Rumänien den dritten Platz belegte, kletterte er heute noch eine Stufe höher. Mit seinen Weiten von 98 und neuem Schanzenrekord von 101,5 Metern sicherte er sich mit einer Punktzahl von glatt 265 Punkten den zweiten Platz. Damit rückt bei nur noch zwei ausstehenden Wettkämpfen und 138 Punkten Vorsprung auf Kamil Stoch auch der Gesamtsieg für ihn, der erste für einen russischen Skispringer überhaupt, in greifbare Nähe.

Geschlagen geben mußte sich der Russe lediglich Karl Geiger vom DSV, der nach seinem ersten Grand-Prix-Sieg am Vortag gleich den zweiten folgen ließ. Seine Sprünge auf 99,5 und 100,5 Meter ergaben 269,4 Punkte und damit den ersten Platz.

Platz drei holte sich mit 261,1 Punkten und Weiten von 98 und 98,5 Metern Dawid Kubacki der stärkste Pole aus einer bärenstarken Mannschaft. Alle sechs polnischen Springer landeten unter den Top Ten.

Der Bulgare Vladimir Zografski, gestern guter Vierter, landete heute auf dem 14. Platz. Alex Insam aus Italien steigerte sich mit Platz 22. Punkte gab es heute auch wieder für die drei anderen russischen Springer. Dimitry Vassiliev wurde 18., Mikhail Nazarov 24. und Ilmir Hazetdinov 28. Sergey Tkachenko aus Kasachstan belegte Rang 27.

Geprägt wurde der Wettkampf, wie bereits am Vortag, von vielen Disqualifikationen wegen nicht passender Anzüge. Am Sonnabend waren acht Springer betroffen, am Sonntag sogar neun.

Der Grand Prix geht nun mit den beiden letzten Wettkämpfen in die heiße Phase. Am 30. September wird in Hinzenbach gesprungen und das Finale folgt wie immer am 3. Oktober in Klingenthal.

 

Offizielles Ergebnis Wettkampf

Aktueller Stand Gesamtwertung

 

 

 

 

 

Zugriffe: 106