Sieg für Domen Prevc in Sapporo, Kobayashi ewiger Zweiter

Kategorie: News Weltcup Veröffentlicht: Montag, 19. Februar 2024 Geschrieben von Bärbel Schulze

 

Der zweite Wettkampf in Sapporo sorgte für eine ordentliche Überraschung. Domen Prevc, der seit fünf Jahren nicht mehr gewinnen konnte, erkämpfte sich in Japan seinen sechsten Weltcupsieg. Der Slowene lag bereits nach seinem Sprung auf 136,5 Meter in Führung und flog im Finale noch einmal drei Meter weiter. Mit 273,6 Punkten war ihm nach jahrelanger Pause der Sieg nicht mehr zu nehmen. Für Lokalmatador Ryoyu Kobayashi reichte es wie am Vortag "nur" zu Rang zwei, sein insgesamt neunter zweiter Rang in dieser Saison. Der Japaner lag nach dem ersten Durchgang mit 133 Metern auf Rang vier, kletterte dann mit dem besten Sprung des Finales von 139 Metern und insgesamt 269,8 Punkten noch zwei Plätze nach vorne. Kristoffer Eriksen Sundal errang den zweiten Podestplatz seiner Karriere. Der Norweger sprang 139,5 und 138 Meter weit und wurde mit 261,7 Punkten Dritter. Damit blieb für den weiterhin Weltcupführenden, Stefan Kraft, nur Rang vier.

Einziger Finne im Finale war Niko Kytösaho als 13., Alex Insam belegte Rang 20 vor Roman Koudelka und Vladimir Zografski. Punkte gab es auch für die beiden US-Amerikaner Tate Frantz und Erik Belshaw auf den Plätzen 23 und 27. Gregor Deschwanden, in der Qualifikation noch unter den Top Ten, belegte Rang 29, Artti Aigro nach Disqualifikation im zweiten Durchgang 30.
Nach der Weltreise durch Amerika und Japan geht die Reise der Skispringer wieder nach Europa zurück. Am kommenden Wochenende steht Skifliegen in Oberstdorf auf dem Plan.


Offizielles Ergebnis Wettkampf
Aktueller Stand Gesamtwertung

 

 

 

 

 

 

Zugriffe: 167