Jungbrunnen gefunden? - Weltcuppunkt für Noriaki Kasai

Kategorie: News Weltcup Veröffentlicht: Samstag, 17. Februar 2024 Geschrieben von Bärbel Schulze

 

Der Mann ist unverwüstlich, mit 51 Jahren springt Noriaki Kasai wieder im Weltcup, natürlich Altersrekord - und nicht nur das, er erreicht sogar den zweiten Durchgang und bekommt als 30. noch einen Weltcuppunkt. Da können all die jüngeren Springer, die er hinter sich gelassen hat, nur staunend den Hut ziehen. Kasais Ziel sind ja die Olympischen Spiele 2026. Zuzutrauen ist es ihm allemal!
Den ersten Wettkampf in Sapporo konnte wieder einmal Stefan Kraft für sich entscheiden. Allerdings waren es gerade einmal 0,4 Punkte, die der Österreicher Vorsprung vor Ryoyu Kobayashi hatte und so den Heimsieg des Japaners vereitelte. Auf Rang drei folgte Andreas Wellinger. Das Team aus Österreich präsentierte sich sehr stark und belegte außerdem die Plätze vier bis sechs.

Bester Vertreter der kleineren Nationen wurde Roman Koudelka aus Tschechien als 15. Für den Esten Artti Aigro sprang Rang 18 heraus. Der US-Amerikaner Erik Belshaw wurde 26., Antti Aalto aus Finnland 28. und einziger Schweizer im Finaldurchgang war Killian Peier als 29.


Offizielles Ergebnis Wettkampf
Aktueller Stand Gesamtwertung

 

 

 

 

 

 

Zugriffe: 177