Maren Lundby souverän, Irina Avvakumova im Mittelfeld

Kategorie: News Damen Veröffentlicht: Samstag, 07. Dezember 2019 Geschrieben von Bärbel Schulze

Mit dem ersten Wettkampf in Lillehammer sind auch die Damen nun endlich in den Weltcup eingestiegen. Anders als in den letzten beiden Jahren gibt es diesmal aber kein Triple mit einer extra Gesdamtwertung, dafür aber zwei Springen von der großen Schanze. Den ersten Wettkampf entschied die Hausherrin Maren Lundby, die 138 und 135 Meter weit sprang, mit 280,8 Punkten und großem Vorsprung für sich.  Auf den Plätzen folgten zwei Damen aus Österreich. Eva Pinkelnig wurde mit 256,4 Punkten (129;132m) Zweite knapp vor Chiara Hölzl, die 255,3 Punkte (130;128m) bekam.

Irina Avvakumova aus Russland auf dem 14. Platz wurde beste Vertreterin der kleineren Skisprungnationen. Die Italienerin Lara Malsiner belegte den 20. Rang vor der besten Französin Julia Clair auf Platz 22. Punkte gab es auch für Josephine Pagnier (FRA, 25.), Daniela Haralambie (ROU, 27.), Susanna Forsström (FIN, 28.) und Elena Runggaldier (ITA, 30.).
Am Sonntag springen die Damen noch einmal von der Großschanze.

Offizielles Ergebnis Wettkampf
Aktueller Stand Gesamtwertung

 

 

 

 

 

 

Zugriffe: 206