Juliane Seyfarth weiter in Siegeslaune, Sofia Tikhonova verpaßt Top Ten knapp

Kategorie: News Damen Veröffentlicht: Samstag, 23. März 2019 Geschrieben von Bärbel Schulze

 

Die Siegesserie von Juliane Seyfarth in Russland geht weiter. Nach ihren beiden Siegen in Nizhny Tagil gelang es ihr auch, den ersten Wettkampf in Chaikovsky, der auf der Normalschanze ausgetragen wurde, zu gewinnen. Sie sprang 95 und 97 Meter weit und siegte mit 219,0 Punkten. Zweite wurde ihre Teamkollegin Katharina Althaus, die nach dem ersten Durchgang noch führte, mit 213,0 Punkten und zweimal 95 Metern. Dritte Dame auf dem Podest war Sara Takanashi, die für Weiten von 95,5 und 94,5 Metern 212,9 Punkte bekam und somit den zweiten Platz nur um 0,1 Punkt verfehlte. Maren Lundby schaffte es diesmal nicht auf das Podest, sie belegte den 7. Rang.

Beste Vertreterin der Gastgeber wurde Sofia Tikhonova, die aber auf dem 11. Platz die besten Zehn knapp verpaßte. Die beiden Italienerinnen Elena Runggaldier und Lara Malsiner landeten auf den Plätzen 16 und 18, Alexandra Kustova und Irina Avvakumova aus Russland wurden 19. und 20. Beste Französin wurde Josephine Pagnier als 23., Daniela Haralambie erreichte als 24. ebenfalls den zweiten Durchgang.
Mit ihrem dritten Sieg aus drei Wettkämpfen führt Juliane Seyfarth die neue Bluebird-Tour unangefochten an. Morgen hoffen die Damen auf das Finale von der Großschanze, wenn die Windverhältnisse es erlauben.

Offizielles Ergebnis Wettkampf

Aktueller Stand Bluebird-Tour
Aktueller Stand Weltcup

 

 

 

 

 

 

 

Zugriffe: 132