Sofia Tikhonova beste Russin, Maren Lundby gewinnt beide Springen

Kategorie: News Damen Veröffentlicht: Sonntag, 27. Januar 2019 Geschrieben von Bärbel Schulze

 

Die Damen bestritten an diesem Wochenende zwei Wettkämpfe im rumänischen Rasnov. Alle beide konnte Maren Lundby für sich entscheiden und damit auch die Führung in der Weltcupwertung übernehmen. Am Sonnabend siegte die Norwegerin mit 247,8 Punkten für ihre Weiten von 94 und 95 Metern. Zweite wurde Katharina Althaus, die für 91,5 und 93 Meter 236,9 Punkte bekam. Damit hatte sie nur 0,1 Punkt Vorsprung vor Sara Takanashi, die 92 und 94 Meter weit sprang.

Am Sonntag folgte dann der dritte Sieg in Folge von Maren Lundby mit 247,6 Punkten und 93 und 96,5 Metern. Diesmal stand Carina Vogt neben ihr auf dem Podest, die für Weiten von zweimal 94 Meter 240,3 Punkte bekam. Rang drei holte sich Juliane Seyfarth, die nach ihrem ersten Sprung auf 95 Meter in Führung lag. Im Finale landete sie bei 90 Metern und erhielt insgesamt 237,8 Punkte.

Beste Russin war in beidem Wettkämpfen Sofia Tikhonova, die den 13. und 12. Platz belegte. Eine Überraschung gab es an diesem Wochenende in Rasnov auch noch: Irina Avvakumova, seit Jahren beste Russin, die in dieser Saison eigentlich pausieren wollte, ist wieder zurück! In ihren ersten Wettkämpfen langte es zu den Plätzen 29 und 28. Lea Lemare war mit den Plätzen 24 und 19 zweimal beste Französin. Lokalmatadorin Daniela Haralambie landete auf den Plätzen 25 und 21. Die Kanadierin Nathalie Eilers verpaßte im ersten Wettkampf als 31. die Punkte knapp, doch am Sonntag gewann sie mit dem 24. Platz ihre ersten Weltcuppunkte. Ein kleines Comeback konnte auch Nina Lussi aus den USA feiern, die nach längerer Verletzungspause mit zweimal Rang 30 erstmals wieder Weltcuppunkte errang.

 

Offizielles Ergebnis 1. Wettkampf

Offizielles Ergebnis 2. Wettkampf

Aktueller Stand Gesamtwertung

 

 

 

 

 

Zugriffe: 97