Lidiia Iakovleva Sechste – Katharina Althaus weiter auf der Siegerstraße

Kategorie: News Damen Veröffentlicht: Sonntag, 16. Dezember 2018 Geschrieben von Bärbel Schulze

 

Auch der zweite Weltcup der Damen in Premanon verlief ähnlich wie der erste. Die erst 17jährige Lidiia Iakovleva aus Russland kann weiter ihr Niveau halten und landete diesmal mit Sprüngen von 83,5 und dem weitesten des Tages von 91,5 Metern auf dem sechsten Rang.

Wie bereits die beiden letzten Wettkämpfe gewann Katharina Althaus vom DSV, die auf Weiten von 85,5 und 88 Meter kam, überlegen mit 249,6 Punkten. Neben ihr auf dem Treppchen stand nach einem schwächeren Wettkampf gestern Olympiasiegerin Maren Lundby. Die Norwegerin bekam 235,5 Punkte für ihre Sprünge auf 85,5 und 83,5 Meter. Dritte wurde Sara Takanashi, die 83 und 80 Meter weit sprang und 233,3 Punkte erhielt.

Als zweite Russin in den Top Ten belegte wieder Sofia Tikhonova wie am Vortag den achten Rang. Lara Malsiner als 12. war wieder beste Italienerin. Für Daniela Haralambie aus Rumänien reichte es am Sonntag auf Platz 20 zu Weltcuppunkten. Einzige Französin im zweiten Durchgang war Lucile Morat, die gemeinsam mit der Chinesin Li Xueyao 24. wurde. Josephine Pagnier als 31. verpaßte die Punkteränge knapp.

Für die Damen geht dann die Reise weiter nach Japan, wo vom 12.-20. Januar insgesamt 5 Weltcups, darunter ein Teamevent, in Sapporo und Zao stattfinden werden.

 

Offizielles Ergebnis Wettkampf

Aktueller Stand Gesamtwertung

 

 

 

 

 

Zugriffe: 151