Manuela Malsiner in Zao wieder in Podestnähe

Kategorie: News Damen Veröffentlicht: Samstag, 21. Januar 2017 Geschrieben von Bärbel Schulze

Die Damen beendeten heute mit dem zweiten Wettkampf in Zao ihre Japan-Tournee. Sara Takanashi gelang es nicht, in ihrer Heimat ihren 50. Weltcupsieg zu feiern, was sie dann eben in einem der nächsten Wettkämpfe nachholen wird.

Ganz oben stand, inzwischen bereits zum dritten Mal, ihre Landsfrau Yuki Ito, die für Sprünge auf 100 und 94,5 Meter 227 Punkte erhielt. Doch Sara Takanashi folgte knapp dahinter auf dem zweiten Platz mit 226,2 Punkten und Sprüngen von 99,5 und 94,5 Metern. Auch die Norwegerin Maren Lundby durfte wieder auf das Podium steigen. Sie sprang 100 und 92 Meter weit und erhielt 221,1 Punkte.

Manuela Malsiner aus Italien, die am Vortag mit dem zweiten Platz zum ersten Mal das Podest besteigen durfte, verfehlte es heute auch nur knapp. Sie wurde Vierte mit 219,4 Punkten, die sie für ihre Sprünge auf 97 und 96 Meter bekam.

Die Russin Irina Avvakumova konnte sich mit dem achten Rang ein weiteres Mal unter den besten Zehn behaupten. Gleich vier Amerikanerinnen konnten heute punkten, Nita Englund wurde 14., Sarah Hendrickson 16., Abby Ringquist 22. und Tara Geraghty Moats 29. Für Frankreich konnten Lea Lemare als 25. und Lucille Morat als 28. Punkte mitnehmen. Auch für Evelyn Insam aus Italien gab es als 26. ein paar Punkte.

Am kommenden Wochenende werden die Damen zwei Weltcups in Rasnov, Rumänien, austragen.

 

Offizielles Ergebnis Wettkampf

Aktueller Stand Gesamtwertung

 

 

 

 

 

Zugriffe: 302