Irina Avvakumova auch in Sapporo gut dabei

Kategorie: News Damen Veröffentlicht: Samstag, 14. Januar 2017 Geschrieben von Bärbel Schulze

Die Damen befinden sich zur Zeit auf ihrer Japanreise, wo in Sapporo die ersten beiden Weltcups ausgetragen werden. Dort bestätigte die Russin Irina Avvakumova, die in Oberstdort zweimal auf dem Podest stand, ihre gute Form. Im ersten Wettkampf in Sapporo belegte sie mit Sprüngen von 90 und 88,5 Metern den sechsten Rang.

Auf ihrer Heimschanze gewann diesmal nicht Sara Takanashi, sondern ihre Landsfrau Yuki Ito, die endlich ihren ersten Weltcupsieg feiern durfte. Yuki Ito bekam 254,3 Punkte für ihre Sprünge auf 95 und 96 Meter und siegte damit klar vor Sara Takanashi. Die Rekordsiegerin sprang 93 und 92 Meter weit und hatte am Ende "nur" 242,1 Punkte auf ihrem Konto zu stehen. Über einen weiteren Podestplatz konnte sich die Norwegerin Maren Lundby freuen, die mit 236,9 Punkten für Weiten von 94,5 und 90,5 Meter den dritten Rang belegte.

Sehr zufrieden sein dürfte auch Manuela Malsiner aus Italien mit ihrem zehnten Platz, ihrem bisher besten Resultat im Weltcup. Sarah Hendrickson aus den USA wurde 13., Anastasiya Barannikova aus Russland 18., die Kanadierin Taylor Henrich 21., gemeinsam mit Evelyn Insam aus Italien. Einzige Französin im Finaldurchgang war Lea Lemare, die 25. wurde.

Pech hatte Julia Kykkänen aus Finnland, die zwar den zweiten Durchgang erreichte, aber am Ende als 31. punktlos blieb.

Morgen steht für die Damen ein weiterer Wettkampf in Sapporo auf dem Plan, ehe die Reise nach Zhao weitergeht.

 

Offizielles Ergebnis Wettkampf

Aktueller Stand Gesamtwertung

 

 

 

 

 

Zugriffe: 293