Kvandal verpasst nächsten Sieg, Alexandria Loutitt Fünfte in Trondheim

Kategorie: News Damen Veröffentlicht: Mittwoch, 13. März 2024 Geschrieben von Bärbel Schulze

 

Eirin Maria Kvandal wirkte nach ihrer berauschenden Siegesserie nach ihrem heutigen zweiten Platz doch etwas enttäuscht. Doch ihre Führung in der Raw-Air-Wertung ist mit 53,5 Punkten sehr komfortabel. Siegerin von der Großschanze der WM 2025 in Trondheim wurde Nika Prevc. Die junge Slowenin errang mit 260,2 Punkten und Weiten von 127 und 128 Metern ihren siebenten Weltcupsieg. Für die Qualisiegerin Eirin Kvandal, die wieder mehrere Gates tiefer anfuhr und trotzdem mit 127,5 und 129,5 Metern die weitesten Sprünge zeigte, reichte es mit 258,6 Punkten dennoch nur zu Rang zwei, da ihr die Zusatzpunkte für die Verkürzung fehlten. Dritte wurde Eva Pinkelnig, die für 124,5 und 126 Meter 256,8 Punkte erhielt.
Hinter Nika Kriznar sprang die Kanadierin Alxandria Loutitt mit 123,5 und 128,5 Metern auf den fünften Rang. Josephine Pagnier aus Frankreich holte als Neunte ihren nächsten Top-Ten-Platz. Den zweiten Durchgang erreichte auch wieder Annika Sieff, die Platz 18 belegte. Jenny Rautionaho wurde 25., Karolina Indrackova 29. und Lara Malsiner erhielt als 30. auch noch einen Weltcuppunkt.

Beste DSV-Athletin wurde Katharina Schmid, die als Zweite in der Qualifikation erfolgreich war, doch im ersten Durchgang lediglich 14. wurde. Mit einem guten zweiten Sprung konnte sie sich noch bis auf Rang sieben verbessern.
In der Raw-Air-Wertung führt unangefochten Eirin Maria Kvandal vor Eva Pinkelnig und Nika Prevc. Katharina Schmid liegt vor dem Skifliegen auf dem vierten Rang.
Nun geht es auch für die Damen zum ersten offiziellen Skifliegen im Weltcup. In Vikersund dürfen die 15 Besten der Weltcupwertung an den Start gehen, dazu noch maximal fünf Starterinnen der Raw Air top 15, so sie nicht bereits qualifiziert sind.


Offizielles Ergebnis Wettkampf
Aktueller Stand Raw Air
Aktueller Stand Weltcup

 

 

 

 

 

 

 

Zugriffe: 178