Team der Tschechischen Republik überrascht zu Hause

Kategorie: News COC Veröffentlicht: Samstag, 14. August 2021 Geschrieben von Bärbel Schulze

 

An diesem Wochenende blickt die Skisprungwelt nach Frenstat in Tschechien. Dort finden zwei Wettkämpfe des Konticentalcups für die Herren und ein Sommer Grand Prix für die Damen statt. Bei beiden COC's gab es überraschend gute Ergebnisse für die tschechischen Hausherren.
Am ersten Tag konnte Viktor Polasek in einem mit 72 Startern nicht nur quantitativ gut besetzten Wettkampf einen Heimsieg für sich verbuchen, am Sonnabend verfehlte er als Vierter das Podest nur knapp. Sein Teamkollege Cestmir Kozisek, am ersten Tag 19., stand dafür  am zweiten Wettkampftag als Zweiter auf dem Podest. Ein erfolgreiches Wochenende war es auch für Andrew Urlaub aus den USA, der als Fünfter sein bisher absolut bestes Ergebnis erzielte und das am Samstag mit Platz 15 bestätigte.

Kevin Maltsev aus Estland, der die Plätze 10 und 7 belegte, wird ebenfalls sehr zufrieden sein. An beiden Tagen schafften es außerdem Eetu Nousiainen aus Finnland, der Kanadier Matthew Soukup, die beiden Italiener Giovanni Bresadola und Alex Insam sowie der Türke Fatih Arda Ipcioglu in die Punkteränge. Je einmal gelang dies dem Italiener Francesco Cecon, Valentin Foubert aus Frankreich sowie Vitaliy Kalinichenko aus der Ukraine.
Hier noch die ersten Drei beider Wettkämpfe: Am Freitag siegte wie berichtet Viktor Polasek knapp mit nur 0,7 Punkten Vorsprung vor dem Österreicher Mika Schwann, Dritter wurde Philipp Raimund vom DSV. Am Samstag stand dann Mika Schwann ganz oben. Cestmir Kozisek als Zweiter hatte auf Maciej Kot aus Polen den hauchdünnen Vorsprung von lediglich 0,1 Punkt.
Die nächsten Wettkämpfe des Continentalcups finden am kommenden Wochenende in Rasnov, Rumänien, statt.


Offizielles Ergebnis Samstag
Offizielles Ergebnis Sonntag
Aktueller Stand Gesamtwertung

 

 

 

 

 

 

 

Zugriffe: 75