Mackenzie Boyd-Clowes springt in Klingenthal aufs Podest

Kategorie: News COC Veröffentlicht: Samstag, 28. September 2019 Geschrieben von Bärbel Schulze

 

Dem Kanadier Mackenzie Boyd-Clowes gelangen heute beim ersten von zwei Continentalcups in Klingenthal zwei richtig gute Sprünge. Mit Weiten von 135 und 131 Metern, die zu 248,4 Punkten führten, sprang er direkt auf das Podest. Als Dritter fehlten ihm sogar nur 0,2 Punkte auf den zweiten Platz. Mit solch einem Ergebnis, seinem besten seit drei Jahren, überraschte er sich selbst.
Den Sieg sicherte sich Domen Prevc, vier Jahre nach seinem ersten COC-Sieg, ebenfalls in Klingenthal. Der jüngste der Prevc-Brüder sprang 136 und 131,5 Meter und siegte mit 261,8 Punkten. Zweiter wurde der Pole Klemens Muranka, der 132 und 129 Meter weit sprang mit 248,6 Punkten. Damit steht der Pole bereits vor dem morgigen Finale als Gesamtsieger des COC fest.

Für Finnland konnte Niko Kytösaho auf dem siebenten Platz das bisher beste Ergebnis seiner Karriere einfahren. Mikhail Nazarov aus Russland landete als Neunter ebenfalls noch unter den Top Ten. Der Ukrainer Yevhen Marusiak als Dreizehnter wird mit seiner Platzierung sehr zufrieden sein. Gute Punkte gab es auch für den Franzosen Mathis Contamine, der 22. wurde.
Am Sonntag steigt in Klingenthal das Finale des Continentalcups, ehe nächstes Wochenende der Sommer Grand Prix in die letzte Runde geht.

 

Offizielles Ergebnis Wettkampf

Aktueller Stand Gesamtwertung

 

 

 

 

 

 

Zugriffe: 120