Ilmir Hazetdinov Zweiter beim COC in Szczyrk

Kategorie: News COC Veröffentlicht: Freitag, 17. August 2018 Geschrieben von Bärbel Schulze

Erste Station der im letzten Jahr wiederbelebten Beskiden-Tour im Continentalcup war am heutigen Freitag Szczyrk in Polen. Morgen geht es dann in Wisla weiter und am Sonntag zum Abschluß in Frenstat, Tschechien.

Für Ilmir Hazetdinov aus Russland lief es heute richtig gut. Mit seinen Sprüngen auf 106 und 105 Meter und mit 258,6 Punkten gelang ihm mit dem zweiten Platz seine bisher beste Platzierung im Continentalcup. Glückwunsch! Er mußte sich nur dem Österreicher Philipp Aschenwald geschlagen geben, der 108,5 und 106 Meter weit sprang und mit 265,1 Punkten sicher gewann. Rang drei ging mit 250,8 Punkten für Weiten von 105,5 und 104 Meter an Lukas Hlava aus Tschechien.

Hinter dem Polen Przemek Kantyka gelang dem Esten Martti Nömme ein sehr respektabler fünfter Rang. Er sprang 102,5 und 105,5 Meter weit. Auch für ihn ist das sein bisher bestes Ergebnis. Auf Platz zehn erreichte auch Andreas Schuler aus der Schweiz noch ein Top-Ten-Ergebnis, Teamkollege Sandro Hauswirth wurde 19. Paul Brasme aus Frankreich, der bereits beim Heim-Grand-Prix punkten konnte, belegte jetzt beim COC den 23. Platz. Mit Eetu Nousiainen als 24. erreichte auch ein Vertreter Finnlands die Punkteränge. Zweiter Russe im Finaldurchgang war Mikhail Maksimochkin auf Platz 28. Teamkollege Aleksandr Bazhenow scheiterte als 31. ganz knapp am Finaleinzug.

 

Offizielles Ergebnis Wettkampf

Aktueller Stand Gesamtwertung

 

 

 

 

 

 

Zugriffe: 444