Ilmir Hazetdinov dicht an den Top Ten beim COC in Ruka

Kategorie: News COC Veröffentlicht: Sonntag, 17. Dezember 2017 Geschrieben von Bärbel Schulze

Ilmir Hazetdinov

Beim zweiten Continentalcup in Ruka konnte Ilmir Hazetdinov aus Russland sich noch einmal steigern. Nachdem er am Vortag 22. wurde, gelangen ihm heute zwei stabile Sprünge auf 129,5 Meter und damit belegte er den 11. Rang. Zu den Top Ten fehlte ihm nur die Winzigkeit von einem Zehntelpunkt. Sein Teamkollege Aleksandr Bazhenov verfehlte heute als 35. den Einzug in den Finaldurchgang.

Dagegen schafften es wieder drei Finnen in den zweiten Durchgang. Jarkko Määttä landete auf einem guten 12. Platz, Juho Ojala wurde 23. und Lauri Asikainen belegte den 28. Platz. Auch für den Esten Artti Aigro lief es gut, er konnte als 24. wieder Punkte sammeln.

Den Sieg machten heute die Slowenen unter sich aus. Ganz oben stand Jurij Tepes, der 135 und 135,5 Meter weit sprang, mit 269,1 Punkten. Rang zwei, und damit seinen dritten Podestplatz in Folge, holte sich Ziga Jelar mit 267,9 Punkten für seine Sprünge von 133,5 und 138 Metern. Dritter wurde der Norweger Joachim Hauer, der für seine Weiten von 129,5 und 142 Metern 258,6 Punkte sammelte.

Der Continentalcup der Herren wird am 27. und 28. Dezember mit zwei Wettkämpfen in Engelberg fortgesetzt.

 

Offizielles Ergebnis Wettkampf

Aktueller Stand Gesamtwertung

 

 

 

 

 

Zugriffe: 251