COC Planica: Platz 16 für Michael Glasder

Kategorie: News COC Veröffentlicht: Samstag, 24. Januar 2015 Geschrieben von Bärbel Schulze

Michael Glasder
Der Conticentalcups macht nach seiner Japanreise nun wieder in Europa, genauer gesagt, im slowenischen Planica Station, wo zwei Wettkämpfe stattfinden werden.

Beim ersten dieser Wettkämpfe, ausgetragen auf der Großschanze mit einem Hillsize von 139, konnte sich der US-Amerikaner Michael Glasder gut in Szene setzen. Er zeigte Sprünge von 126 und 132 Metern Weite und belegte damit am Ende einen guten 16. Platz.

Von den übrigen Springern der kleineren Skisprungnationen konnte sich lediglich Anton Kalinitschenko aus Russland, der den 29. Platz belegte, unter den besten Dreißig platzieren. Seine beiden Teamkollegen Alexey Romashov als 34. und Alexander Shuvalov, der 39. wurde, verpaßten die Punkteränge. Doch auch der Franzose Nicolas Mayer, der in den letzten Wettkämpfen immer den zweiten Durchgang erreichte, landete nur auf dem 36. Platz.

Bei ihrem Heimspiel triumphierten die Slowenen. Der Sieg ging mit 278,5 Punkten an Anze Lanisek, der 137 und 137,5 Meter weit sprang. Sein Teamkollege Tomaz Naglic auf dem zweiten Platz bekam 274,9 Punkte für seine Sprünge auf 131,5 und 138,5 Meter. Den dritten Platz sicherte sich für Norwegen Joacim Oedegard Bjoereng, der 132,5 und 137 Meter weit sprang und insgesamt 273,8 Punkte einsammelte. Damit durfte er zum ersten Mal beim COC auf dem Treppchen stehen.

Morgen gibt es um 12.45 Uhr für alle noch einmal eine neue Chance mit dem zweiten Wettkampf.

 

Aktuelles Ergebnis Wettkampf

Aktueller Stand Gesamtwertung

 

 

 

Zugriffe: 669