Kubacki siegt in Innsbruck, zwei Esten im Finale

Kategorie: News Weltcup Veröffentlicht: Mittwoch, 04. Januar 2023 Geschrieben von Bärbel Schulze

 

In einem spannenden dritten Springen der Vierschanzentournee in Innsbruck knabberte Dawid Kubacki etwas vom Vorsprung von Halvor Egner Granerud ab. Der Norweger lag nach dem ersten Durchgang bei nicht so guten Bedingungen lediglich auf Platz sechs, womit Kubacki fast 13 Punkte aufgeholt hatte. Doch im Finale glichen sich die Bedingungen beider Favoriten um den Gesamtsieg wieder aus und Granerud lieferte einen tollen Sprung auf die Tagesbestweite von 133 Metern ab. Am Ende holte sich Dawid Kubacki den Tagessieg und nahm Granerud auf Platz zwei lediglich 3.5 Punkte ab. Rang drei ging an den Slowenen Anze Lanisek, der sich diesen Platz auch in der Gesamtwertung eroberte.
Recht gut schlugen sich in Innsbruck auch die Vertreter der kleineren Skisprungnationen. Erstmals gelangten dort zwei estnische Athleten in den Finaldurchgang. Artti Aigro und Kevin Maltsev gewannen ihre Duelle und belegten am Ende die Plätze 29 und 30. Artti Aigro kam nach dem Auftakt in Wisla zum zweiten Mal in dieser Saison in die Punkte. Kevin Maltsev dagegen erreichte zum erstmals in seiner Karriere den Finaldurchgang und holte seinen ersten Weltcuppunkt.

Mit schöner Regelmäßigkeit erreicht inzwischen Vladimir Zografski den zweiten Durchgang, so auch in Innsbruck, wo er den Wettkampf als 23. beendete, nachdem er als Lucky Loser in das Finale einzog. Für Finnland bekam Antti Aalto, ebenfalls Lucky Loser, Punkte für seinen 27. Platz. Einziger Japaner im Finale war ein weiterer Lucky Loser, nämlich Naoki Nakamura.
Morgen steht die Qualifikation für das Dreikönigsspringen in Bischofshofen auf dem Programm. Dort wird auch die nationale Gruppe der Österreicher in Erscheinung treten. Halvor Egner Granerud reist als Führender der Gesamtwertung mit 23,3 Punkten Vorsprung auf Dawid Kubacki und 54,3 Punkten auf Anze Lanisek an.


Offizielles Ergebnis Wettkampf
Aktueller Stand Tourneewertung
Aktueller Stand Weltcupwertung

 

 

 

 

 

 

Zugriffe: 176