Sofya Tikhonova in Lillehammer knapp am Podest vorbei

Kategorie: News Weltcup Veröffentlicht: Freitag, 05. Dezember 2014 Geschrieben von Bärbel Schulze

Sofya Tikhonova
In Lillehammer starteten heute auch die Damen in ihre Weltcupsaison. Bei richtig guten Bedingungen, doch leider ohne viel Zuschauer sprang die Russin Sofiya Tikhonova auf den vierten Platz und verfehlte damit das Podium nur um einen Platz. Sie erreichte Weiten von 95,5 und 98 Metern und bekam 261,3 Punkte.

Geschlagen wurde Sofya nur von Spela Rogelj aus Slowenien, die heute mit 267,3 Punkten und Sprüngen auf 93 und 99 Meter ihren ersten Weltcupsieg feiern konnte, sowie Daniela Iraschko-Stolz aus Österreich (95,5/97m;266,2 Punkte) und von der Japanerin Sara Takanashi (93,5/97m;265,1).

Irina Avvakumova aus Russland hatte im Probesprung eine Schrecksekunde zu überstehen, als die nach der Landung stürzte. Doch sie konnte zum Wettkampf antreten und belegte mit zwei guten Versuchen auf 92, und 94,5 Meter den achten Rang.

Sarah Hendrickson aus den USA wurde mit Sprüngen auf 89 und 96,5 Meter Neunte, ihre Teamkollegin Jessica Jerome Elfte. Die Französin Coline Mattel belegte den 16. Rang. Auf Platz 18 landete mit Nita Englund eine weitere Amerikanerin.

Auch Elena Runggaldier aus Italien, die 25. wurde, bekam noch Weltcuppunkte ab. Mit Alexandra Kustova auf dem 28. Platz bekam die drutte Russin ebenfalls noch Punkte.

 

Offizielles Ergebnis Wettkampf

Zugriffe: 631