Russische Meistertitel an Ilmir Hazetdinov, Aleksandr Bazhenov und Irma Makhinia

Kategorie: News Sonstiges Veröffentlicht: Sonntag, 11. Oktober 2020 Geschrieben von Bärbel Schulze

In Sochi wurden in diesen Tagen die nationalen Sommermeister auf den Olympiaschanzen von 2014 gekürt. Die Damen trugen ihre Wettkämpfe auf der Normalschanze aus. Dort wurde die 18jährige Irma Makhinia erstmals Russische Meisterin. Überraschend gewann sie mit 204,8 Punkten vor den weitaus bekannteren Sofya Tikhonova (196,3 Punkte) und Irina Avvakumova (177,3 Punkte).
Den Wettkampf der Herren, bei denen wegen der aktuellen Situation die Teilnehmerzahl begrenzt war, gewann Aleksandr Bazhenov aus Sachalin von der Normalschanze mit 206,0 Punkten seinen ersten Meistertitel. Zweiter wurde Vladislav Mustafin (200,8 Punkte) knapp vor Ilmir Hazetdinov, der nach dem ersten Durchgang noch Fünfter war (199,8 Punkte).


Russischer Meister von der großen Olympiaschanze wurde Ilmir Hazetdinov, der in beiden Durchgängen mit 129 und 124 Metern die besten Sprünge ablieferte und mit 229,5 Metern gewann. Platz zwei errang der gerade erst von einem Kreuzbandriß genesene Nordische Kombinierer Vitaliy Ivanov, der 123,5 und 126,5 Meter weit sprang mit 215,7 Punkten. Dritter wurde Nikita Loboda mit 214,4 Punkten für 125,5 und 121 Meter. Auch an diesem Wettkampf nahmen die etatmäßigen Weltcupstarter nicht teil.
Am Sonntag fand der Teamwettkampf statt. Dort siegte das Team der Region Moskau mit Ilmir Hazetdinov vor der Mannschaft aus Perm sowie Tatarstan.

Ergebnisse (in kyrillischer Schrift)

 

 

 

 

 

 

Zugriffe: 453