Russische Meisterschaften: Denis Kornilov gewinnt drei von vier möglichen Titeln

Kategorie: News Sonstiges Veröffentlicht: Montag, 02. April 2018 Geschrieben von Bärbel Schulze

Denis Kornilov

Über das Osterwochenende fanden in Nishny Tagil die Russischen Meisterschaften im Skispringen und der Nordischen Kombination statt. Es sprangen die Damen, die Herren und die Mixed-Teams von der Normalschanze, sowie die Herren und die Teams von der Großschanze.

Dabei holte sich Denis Kornilov die Einzeltitel von beiden Schanzen und gewann mit dem Team aus Nishny Novgorod. Kornilov gewann von der Normalschanze mit 240 Punkten für seine Sprünge auf 91,5 und 94,5 Meter. Rang zwei ging mit 233,5 Punkten an Ivan Lanin, der 89,5 sowie 94 Meter weit sprang. Dritter wurde mit Zafir Dzhafarov, der 233 Punkte für seine Weiten von 89,5 und 92,5 Meter bekam, ein international ziemlich unbekannter Springer, der Evgeniy Klimov und Roman Trofimov auf die medaillenlosen Plätze verweisen konnte.

Auf der Großschanze siegte Denis Kornilov mit 248,3 Punkten und Sprüngen auf 131,5 und 119 Meter. Platz zwei sicherte sich Alexey Romashov, der für seine Weiten von 126,5 sowie 123,5 Meter 246,5 Punkte bekam. Routinier Dimitry Vassiliev belegte mit 244,7 Punkten und 126 und 123 Metern den dritten Rang. Auch hier wurde Evgeniy Klimov mit bereits zehn Punkten Rückstand auf das Podest Vierter.

Seinen dritten Titel sicherte sich Denis Kornilov mit Ivan Lanin, Mikhail Maksimochkin und Roman Trofimov, seinen Teamkollegen aus Nishny Novgorod, mit 869 Punkten im Teamwettkampf. Der zweite Platz ging an die Springer der Moskauer Region Nikolay Matavin, Ilmir Hazetdinov, Evgeniy Klimov und Dimitry Vassiliev, die 838,4 Punkte sammelten. Rang drei ging mit 729,7 Punkten an die eher unbekannteren Danil Sadreev, Maksim Sergeev, Artem Redzhepov sowie Aleksandr Loginov aus Tatarstan. Auf dem vierten Platz landete dann das Team aus St. Petersburg.

Bei den Damen ging der Titel ganz klar mit 222 Punkten an Irina Avvakumova, die 94 und 84 Meter weit sprang. Zweite wurde Anastasiya Barannikova, die für Sprünge auf 84 und 88,5 Meter 208,5 Punkte erhielt. Den dritten Platz sicherte sich mit 203 Punkten Aleksandra Barantceva, die 84,5 und 85,5 Meter weit sprang. Auf den Plätzen folgten Aleksandra Kustova, Sofia Tikhonova sowie Lidiia Iakovleva.

Im Mixed-Team-Wettbewerb von der Normalschanze war das Team der Moskauer Region nicht zu schlagen. Aleksandra Kustova, Nikolay Matavin, Aleksandra Barantceva sowie Evgeniy Klimov siegten mit 806 Punkten. Rang zwei ging an das Team aus St. Petersburg, in dem Lidiia Iakovleva, Vladislav Boyarintsev, Sofia Tikhonova und Alexey Romashov 799,5 Punkte sammelten. Auf dem dritten Rang landete das Team aus der Region Perm Anastasiya Barannikova, Egor Usachev, Ksenia Kablukova und Vladislav Skachilov mit 741 Punkten.

 

Ergebnisse

 

 

 

 

 

Zugriffe: 238