Denis Kornilov zweifacher russischer Meister

Kategorie: News Sonstiges Veröffentlicht: Dienstag, 10. Oktober 2017 Geschrieben von Bärbel Schulze

Nach dem Ende er internationalen Sommersaison finden noch in vielen Ländern die nationalen Meisterschaften statt. So auch in Russland, wo in Sochi die Damen, die Herren und die Teams ihre Meister kürten.

Bei den Herren gelang es Denis Kornilov, sowohl von der Normal- als auch von der Großschanze zu gewinnen. Im ersten Wettkampf von der kleineren der beiden Olympiaschanzen siegte er mit 241,1 Punkten für Sprünge auf 101,5 und 94,5 Meter. Zweiter wurde Aleksandr Bazhenov, der für seine Sprünge auf 98,5 und 96 Meter 240,5 Punkte bekam. Bronze ging an Mikhail Nazarov mit 236,1 Punkten und 96 und 97,5 Meter. Auf den Plätzen folgten Roman Trofimov, Ivan Lanin, Ilmir Hazetdinov und Dimitry Vassiliev.

Auch auf der großen Schanze war Denis Kornilov mit 248,7 Punkten und Weiten von 133,5 und 137,5 Metern nicht zu schlagen. Hier wurde Ilmir Hazetdinov Zweiter, der zweimal 132,5 Meter weit sprang mit 244 Punkten. Den letzten Platz auf dem Podest holte sich der Routinier Dimitry Vassiliev mit 234,6 Punkten für Sprünge auf 135,5 und 137 Meter. Auch in diesem Wettkampf wurde Roman Trofimov Vierter, gefolgt von Alexey Romashov, Aleksandr Bazhenov und Mikhail Nazarov.

Der momentan beste russische Athlet, Evgeniy Klimov, nahm nicht an den Meisterschaften teil.

Bei den Damen, die von der Normalschanze sprangen, ging der Titel ganz klar an Irina Avvakumova. Sie siegte mit Sprüngen von 97 und 98,5 Metern und 234 Punkten. Zweite wurde Anastasiya Barannikova mit 212,6 Punkten und 95,5 und 94 Metern. Platz drei ging an Lidiia Iakovleva, die 94,5 und 92 Meter weit sprang und 211 Punkte dafür bekam.

Dann fand für die Herren noch ein Teamspringen von der Großschanze statt. Hier stand die Mannschaft der Region Moskau/Baschkortostan mit Nikolay Matavin, Kirill Kotik, Ilmir Hazetdinov und Dimitry Vassiliev mit 900,7 Punkten ganz oben. Die Plätze gingen an die Teams I und II aus Nizhny Novgorod. Mit 896,5 Punkten holten sich Michail Maksimochkin, Nikita Tovkes, Roman Trofimov und Denis Kornilov Silber. Etwas abgeschlagen mit 741,4 Punkten standen Maksim Migachev, Aleksandr Shuvalov, Sergey Shulaev und Ivan Lanin aber dennoch auf dem Treppchen.

 

Ergebnis Herren Normalschanze

Ergebnis Herren Großschanze

Ergebnis Damen

Ergebnis Team

 

 

 

 

 

Zugriffe: 251