Lara Malsiner Top Ten in Rasnov, dritter Weltcupsieg für Anna Odine Stroem

Kategorie: News Damen Veröffentlicht: Samstag, 18. Februar 2023 Geschrieben von Bärbel Schulze

 

Der zweite Wettkampf der Damen in Rasnov wurde fast vom Winde verweht, konnte dann aber doch zumindest in einem Durchgang durchgezogen werden, der jedoch lange 100 Minuten dauerte. Nach langer Geduldsprobe konnte am Ende Anna Odine Stroem aus Norwegen ihren dritten Weltcupsieg feiern. Eva Pinkelnig als Zweite baute ihre Weltcupführung weiter aus, da Vortagessiegerin Katharina Althaus mit Platz 22 mehr als bedient war. Ihren ersten Podestplatz errang die junge Österreicherin Julia Mühlbacher, die bereits bei der Junioren-Weltmeisterschaft Bronze holte. Beste DSV-Athletin wurde mit ihrer besten Platzierung seit langer Zeit Juliane Seyfahrt als Vierte.

Als Zehnte holte Lara Malsiner sich einen Top-Ten-Platz, ihre Schwester Jessica stand ihr als 13., ihrem bisher besten Resultuat im Weltcup, nicht viel nach. Daniela Haralambie aus Rumänien stellte vor heimischem Publikum auf Platz elf ihre bisherige Bestleistung von vor fünf Jahren ein. Julia Clair als 14. war heute einzige Französin in den Punkten. Die US-Girls waren heute auch wieder zu dritt erfolgreich, Annika Belshaw (19.), Paige Jones (26.) und Josie Johnson (27.) sammelten wie gestern Weltcuppunkte. Die gab es auch für drei chinesische Sportlerinnen, die die Plätze 23-25 belegten. Auch Julia Kykkänen durfte auf Platz 29 noch zwei Punkte mitnehmen.
Das Geburtstagskind Michelle Göbel, die gestern ihre ersten Weltcuppunkte holte, machte sich heute als 16. selbst das beste Geschenk. Auch Josephine Laue gelang als 28. der Sprung unter die besten Dreißig.


Offizielles Ergebnis Wettkampf
Aktueller Stand Gesamtwertung

 

 

 

 

 

 

Zugriffe: 145