Josephine Pagnier zu Hause in den Top Ten

Kategorie: News Damen Veröffentlicht: Freitag, 09. August 2019 Geschrieben von Bärbel Schulze

 

Für die Damen stand heute in Courchevel die zweite Station ihres Sommer Grand Prix auf dem Programm. Da insgesamt nur 29 Damen am Start standen, gab es Punkte für alle! Lokalmatadorin Josephine Pagnier konnte zu Hause glänzen und unter die zehn Besten springen. Mit Weiten von 105,5 und 115 Metern belegte sie in der Endabrechnung einen guten neunten Rang.
Nach ihrem Erfolg in Hinterzarten legte Sara Takanashi in Frankreich gleich nach und gewann auch den zweiten Wettkampf des Sommers. Sie bekam 254,8 Punkte für Sprünge auf 125,5 und 124 Meter. Das war zugleich ihr 25. Sieg bei einem Grand Prix. Sie verwies die Österreicherin Chiara Hölzl, die 121 und 127,5 Meter weit sprang und 247,1 Punkte bekam, auf den zweiten Platz. Dritte wurde Juliane Seyfahrt, die ihre guten Leistungen der letzten Wintersaison konserviert zu haben scheint. Mit 237,3 Punkten und 122 und 118 Metern landete sie auf dem Podium.

Daniela Haralambie aus Rumänien verpaßte als Elfte die Top Ten nur knapp. Beste Italienierin wurde Lara Malsiner auf Platz 15.
Für die Damen steht nun nur noch ein Grand Prix auf dem Programm, dann ist ihr Skisprungsommer nach nur drei Wettkämpfen schon wieder zu Ende. Am nächsten Wochenende findet das Grand-Prix-Finale der Damen in Frenstat statt.

Offizielles Ergebnis Wettkampf
Aktueller Stand Gesamtwertung

 

 

 

 

 

 

Zugriffe: 251