Lidiia Iakovkleva wird Zweite in Brotterode und gewinnt Gesamtwertung

Kategorie: News Damen Veröffentlicht: Samstag, 17. Februar 2018 Geschrieben von Bärbel Schulze

Der zweite Continentalcup der Damen in Brotterode konnte heute nur in einem Durchgang ausgetragen werden, da recht böige Winde wehten. Dennoch sahen die zahlreichen Zuschauer in der Werner-Lesser-Arena ein ähnliches Podest wie am Vortag.


Ganz oben stand wieder Daniela Iraschko-Stolz aus Österreich, die für ihren Sprung aug 103 Meter 84,3 Punkte erhielt. Ebenfalls wieder auf dem Podium stand die 16jährige Lidiia Iakovleva aus Russland mit 70,2 Punkten für ihren Versuch über 95 Meter. Die Französin Julia Clair, gestern Vierte, sprang zwar 97,5 Meter, doch 68,9 Punkte bedeuteten für sie heute Rang drei.
Hinter der DSV-Springerin Pauline Heßler, die Vierte wurde, landeten mit Anna Shpyneva und Aleksandra Barantceva zwei weitere russische Springerinen auf den nächsten Plätzen. Ksenia Kablukova auf Rang 8 vervollständigte das gute russische Mannschaftsergebnis.

Auch in der Gesamtwertung des Continentalcups konnte das russische Team auftrumpfen. Hier gewann Lidiia Iakovleva mit 415 Punkten. Platz zwei mit 400 Punkten und der maximalen Ausbeute von vier Siegen aus vier Springen ging an Daniela Iraschko-Stolz. Dritte wurde Aleksandra Barantceva vor Anna Shpyneva.


Offizielles Ergebnis Wettkampf

Endstand Gesamtwertung

 

 

 

 

 

Zugriffe: 879