Mikhail Maksimochkin und Andrew Urlaub punkten zweimal in Brotterode

Kategorie: News COC Veröffentlicht: Montag, 10. Februar 2020 Geschrieben von Bärbel Schulze


In Brotterode konnte trotz Sturmtief Sabine an beiden Tagen gesprungen werden. Es wurden am Sonnabend und auch am Sonntag, als der Weltcup in Willingen längst abgesagt war, sowohl Damen- als auch Herrenwettkämpfe ausgetragen.
Bester Vertreter der kleineren Skisprungnationen wurde dabei Mikhail Maksimochkin aus Russland, der an beiden Tagen den zweiten Durchgang erreichte. Er belegte die Plätze 25 und 23. Ebenfalls zweimal in den Punkten landete Andrew Urlaub aus den USA, der 28. und 24. wurde. Federico Cecon aus Italien belegte im ersten Wettkampf den 28. Platz.
Bester Schweizer war an beiden Tagen Andreas Schuler, der zweimal Elfter wurde. Auch Dominik Peter sammelte mit den Plätzen 20 und 29 zweimal Punkte.

Den ersten Wettkampf gewann der Slowene Rok Justin vor Ulrich Wohlgenannt aus Österreich und Andreas Granerud Buskum aus Norwegen. Am Sonntag stand der Norweger Joacim Oedegaard Bjoereng ganz oben, gefolgt von den beiden Polen Pawel Wasek und Stefan Hula. Cene Prevc, der mittlere der slowenischen Brüder, wurde zweimal Vierter.
Während für die Damen die COC-Serie bereits beendet ist, haben die Herren noch eine ganze Reihe Wettkämpfe vor sich. So stehen am kommenden Wochenende in Iron Mountain zwei Continentalcups auf dem amerikanischen Kontinent auf dem Plan.

Offizielles Ergebnis Sonnabend
Offizielles Ergebnis Sonntag
Aktueller Stand Gesamtwertung

 

 

 

 

 

 

 

 

Zugriffe: 145