Andreas Schuler punktet zweimal beim COC in Rena

Kategorie: News COC Veröffentlicht: Sonntag, 04. März 2018 Geschrieben von Bärbel Schulze

Andreas Schuler

Am Wochenende fanden auch zwei Wettkämpfe im Rahmen des Continentalcups statt, Austragungsort war Rena in Norwegen. Hier ging es vor allem noch um die Sicherung der zusätzlichen Startplätze für die letzte Periode des Weltcups. Diese gingen am Ende an Deutschland, Norwegen und Slowenien, die dann zur RAW Air und in Planica weiterhin mit sieben Startern antreten dürfen.

Doch zurück zum COC in Rena. Dort zeigte der Schweizer Andreas Schuler an beiden Tagen gute Leistungen, die zu den Plätzen 9 und 16 reichten. Ebenfalls an beiden Tagen punkten konnte Paul Brasme aus Frankreich, doch er fand sich etwas weiter unten, nämlich auf den Plätzen 30 und 28 der Tabelle,  wieder. Für die finnischen Sportler reichte es leider nicht zum Einzug in den zweiten Durchgang. Andere Vertreter der kleineren Skisprungnationen waren nicht am Start.

Den ersten Wettkampf gewann Andreas Wank vor dem Norweger Sondre Ringen sowie David Siegel. Am Sonntag ging der Sieg an Österreich, Manuel Poppinger siegte vor den punktgleichen Marius Lindvik und Andreas Wank.

Die nächsten beiden Wettkämpfe des COC werden am 10. und 11. März in Zapokane ausgetragen.

 

Offizielles Ergebnis Sonnabend

Offizielles Ergebnis Sonntag

Aktueller Stand Gesamtwertung

 

 

 

 

 

 

Zugriffe: 398