Finnland vor der Schweiz beim Teamfliegen in Planica - Slowenien gewinnt

Kategorie: News Weltcup Veröffentlicht: Samstag, 26. März 2022 Geschrieben von Bärbel Schulze

 

Beim letzten Teamwettkampf der Saison siegte erwartungsgemäß das slowenische Team. Doch der Sieg war kein Selbstläufer, denn die Norweger hielten sehr gut dagegen und lieferten den Hausherren einen harten Kampf. Am Ende siegten Ziga Jelar, Peter Prevc, Timi Zajc und Anze Lanisek mit 1601,1 Punkten. Norwegen mit Marius Lindvik, Bendik Jakobsen Heggli, Johann Andre Forfang und Halvor Egner Granerud wurden mit 1576,9 Punkten Zweite. Granerud hatte mit 244 Metern den längsten Flug des Tages.
Um Rang drei kämpften die Teams aus Österreich und Polen, mit dem besseren Ende für Michael Hayböck, Daniel Tschofenig, Manuel Fettner und Stefan Kraft. Das polnische Team wollte seinem scheidenden Trainer Michal Dolezal zum Abschied einen Podestplatz bescheren, doch am Ende wurde es Rang vier. Auf dem fünften Platz kam das DSV-Team ein, einen Platz vor Japan. Im japanischen Team verabschiedete sich heute Daiki Ito vom Leistungssport.

Rang sieben holte sich das finnische Team mit Antti Aalto, Eetu Nousiainen, Kalle Heikkinen und Niko Kytösaho. Bis auf Heikkinen gelangen den Finnen auch tolle Flüge über die 200-Meter-Marke. Für die Schweiz mit Gregor Deschwanden, Killian Peier, Andreas Schuler und Simon Ammann blieb nur der achte und somit letzte Platz. Nach Wettkampfende wurde bekannt, dass auch Andreas Schuler seine Karriere beenden wird.
Durch die Dominanz der Slowenen könnte auch noch Bewegung in den Nationencup kommen. Slowenien hat bereits das DSV-Team überholt und ist den führenden Österreichern dicht auf den Fersen.


Offizielles Ergebnis Wettkampf
Aktueller Stand Nationenwertung

 

 

 

 

 

 

 

Zugriffe: 128