Vincent Descombes Sevoie in Sapporo noch einmal im Vorderfeld

Kategorie: News Weltcup Veröffentlicht: Sonntag, 25. Januar 2015 Geschrieben von Bärbel Schulze

Vincent Descombes Sevoie
Auch der zweite Wettkampf in Sapporo lief für den Franzosen Vincent Desbombes Sevoie wieder richtig gut. Nach seinem neunten Rang gestern konnte er heute den 13. Platz belegen. Er zeigte zwei gleichmäßige Sprünge auf 126,5 und 126 Meter und teilte sich den 13. Rang mit dem punktgleichen Markus Eisenbichler aus Deutschland. Diesmal konnte auch Descombes Teamkollege Ronan Lamy Chappuis, der gestern leer ausging, ein paar Punkte mitnehmen. Ronan sprang 121 und 112 Meter weit und belegte den 27. Platz.

Auch der Schweizer Gregor Deschwanden, der 28. wurde, landete heute wieder unter den besten Dreißig. Somit hat sich für ihn nach seinem 13. Rang gestern die weite Reise nach Japan auch gelohnt.

Für den Kanadier Trevor Morrice stand am Ende der 47. Platz auf der Ergebnisliste, für Anders Johnson aus den USA Platz 49. Killian Peier aus der Schweiz belegte den 50. Platz.

Ganz oben auf dem Podest stand zum vierten Mal in dieser Saison der Tscheche Roman Koudelka. Nach seinem ersten Sprung auf 133 Meter lag er lediglich auf dem vierten Rang, im Finale lieferte er eine Weite von 132 Metern ab, was zu einer Gesamtpunktzahl von 282,9 und dem Sieg reichte. Damit verdrängte er den Polen Kamil Stoch von der Spitze, der mit der Tagesbestweite von 140 Metern und sehr guten Noten in Führung lag. Doch im zweiten Durchgang landete Stoch bereits bei 125,5 Metern und mit 178 Punkten auf dem zweiten Platz. Der Slowene Peter Prevc hält sich weiterhin konstant auf dem Podium oder knapp daneben auf. Heute sprang er 135 und 125 Meter weit und wurde mit 277,3 Punkten Dritter. Damit überholte er in der Gesamtwertung des Weltcups den Österreicher Michael Hayböck und ist nun Zweiter hinter Stefan Kraft, der im heutigen Wettkampf Vierter wurde und das Podest knapp verpaßte. Noriaki Kasai belegte bei seinem Heimspringen heute den achten Platz und war damit nur zweitbester Japaner nach Daiki Ito auf Rang 6.

Am kommenden Wochenende macht der Weltcup wieder in Deutschland Station, wo in Willingen zwei Einzel- und ein Teamwettkampf stattfinden werden.

 

Offizielles Ergebnis Wettkampf

Aktueller Stand Gesamtwertung

Zugriffe: 518