Irina Avvakumova, Mikhail Nazarov und Denis Kornilov russische Meister

Kategorie: News Sonstiges Veröffentlicht: Dienstag, 06. April 2021 Geschrieben von Bärbel Schulze

Die internationale Skisprungsaison ist zwar beendet, doch auf nationaler Ebene finden in einigen Ländern noch Meisterschaften statt. So auch in Russland, wo in Chaikovsky Russische Meisterschaften der Damen und Herren sowohl von der kleinen als auch von der großen Schanze stattfanden, dazu noch Team- und Mixed-Events.
Auf der Normalschanze siegte bei den Herren Denis Kornilov mit 8 Punkten Vorsprung vor dem 17jährigen Danil Sadreev und Evgeniy Klimov. Roman Trofimov und Mikhail Maksimochkin folgten auf den Plätzen. Bei den Damen dominierte Irina Avvakumova, die 30,5 Punkte Vorsprung auf die nächstplätzierte Sofia Tiokhonova hatte, die wiederum 11 Punkte von Irma Makhinia trennten.
Auf der Normalschanze wurde auch der Teamwettkampf der Damen ausgetragen. Hier siegte St. Petersburg mit Sofia Tikhonova vor Moskau mit Irina Avvakumova und Sverdlovsk mit Kristina Prokopieva als stärkster Athletin. Außerdem fand ein Mixed-Team-Wettbewerb von der Normalschanze statt. Hier war das Team der Moskauer Region in namhafter Besetzung mit Ksenia Kablukova, Ilmir Hazetdinov, Irina Avvakumova und Evgeniy Klimov siegreich. Die Mixed-Teams aus St. Petersburg und Sverdlovsk folgten auf dem Podest.
Dann ging es auf der Großschanze weiter. Auch hier gewann Irina Avvakumova überlegen mit 66 Punkten Vorsprung! Irma Makhinia auf Platz zwei hatte 26 Punkte mehr als Ksenia Kablukova, die Dritte. Sofia Tikhonova verpaßte dagegen lediglich um 0,6 Punkte das Podest.

Der Meistertitel Russlands auf der Großschanze ging bei den Herren an Mikhail Nazarov, der auch international bester Vertreter seines Landes war. Der Moskauer zeigte mit 136 und 134,5 Metern und 263,8 Punkten die besten Sprünge. Zweiter wurde Evgeniy Klimov, der 134 und 130,5 Meter weit sprang mit 252,2 Punkten. Auf Platz drei landete Roman Trofimov mit insgesamt 241,5 Punkten für Weiten von 132 und 129 Metern. Denis Kornilov, der Sieger von der Normalschanze, verpaßte das Podest um gerade einmal 0,3 Punkte. Auf den Plätzen folgten Danil Sadreev, Mikhail Maksimochkin und Ilmir Hazetdinov.
Die umfangreichen russischen Meisterschaften wurden mit einem Reamwettkampf von der großen Schanze beendet. Hier holte sich etwas überraschend das Team aus Nizhny Novgorod mit Mikhail Maksimochkin, Kirill Kotik, Denis Kornilov und Roman Trofimov den Meistertitel. Platz zwei ging an das Team der Moskauer Region mit Nikolaj Matavin, Ilmir Hazetdinov, Evgeniy Klimov und Mikhail Nazarov. Das Team der Region Sverdlovsk mit Ilja Mankov belegte den dritten Rang.

Normalschanze
Ergebnis Damen
Ergebnis Herren
Ergebnis Team Damen
Ergebnis Mixed Team

Großschanze
Ergebnis Damen
Ergebnis Herren
Ergebnis Team Herren

 

 

 

 

 

Zugriffe: 334