Maksimochkin holt auch die Titel auf der Großschanze

Kategorie: News Sonstiges Veröffentlicht: Montag, 20. Oktober 2014 Geschrieben von Bärbel Schulze

Maksimochkin
Bei den russischen nationalen Meisterschaften, die auf den Olympaschanzen in Sotschi stattfanden, erwies sich Mikhail Maksimochkin als unschlagbar. Neben dem Titel auf der Normalschanze siegte er auch auf der Großschanze, sowie mit dem Mixed-Team und im Teamwettkampf.

Den Wettkampf von der Großschanze, der wegen ungünstiger Wetterbedingungen auf heute verschoben wurde, gewann Maksimochkin mit 270 Punkten, die er für seine Sprünge auf 134,5 und 135,5 Meter bekam. Kleine Anmerkung: Keine seiner Haltungsnoten war unter 19,0. Silber auf der Olympiaschanze holte sich Ilmir Hazetdinov, der am Ende 265 Punkte gesammelt hatte. Er sprang 131,5 Meter im ersten Durchgang und im Finale den weitesten Sprung des Wettkampfs mit 136 Metern. Den dritten Platz holte sich Alexander Sardyko, der zur Halbzeit noch Vierter war, mit 254,6 Punkten und 130 und 134,5 Metern.

Somit ging Vladislav Boyarintsev diesmal um 1,1 Punkte auf dem vierten Platz leer aus. Fünfter wurde Denis Kornilov, gefolgt vcon Anton Kalinitschenko und Roman Trofimov. Die Plätze 8 bis 10 belegten Georgy Cherviakov, Grigori Leontiev und Ivan Lanin.

Anschließend wurde noch das Teamspringen von der großen Schanze ausgetragen. Hier gewann das Team Nishny Novgorod 1 mit Alexander Shuvalov, Andrej Pachin, Roman Trofimov und wieder Mikhail Maksimochkin (138,5/141m) mit insgesamt 967,6 Punkten. 

Das zweite Team aus Nishny Novgorod mit Sergey Shulaev, Ivan Lanin, Alexander Sardyko und Denis Kornilov belegte mit 920,2 Punkten den zweiten Platz. Bronze gewann das Team aus der Region Perm mit Sergey Kulikov, Egor Usachev, Alexey Kamynin und Georgy Cherviakov und 899,7 Punkten.

Ilmir Hazetdinov, der mit seinem Team aus Baschkortostan den vierten Platz belegte, durfte sich über den längsten Sprung des Tages und einen neuen Schanzenrekord von 144 Metern freuen. Bei einer Einzelwertung hätte er diesmal knapp vorne gelegen.

Der russische Skiverband hat Mikhail Maksimochkin und Vladislav Boyarintsev bereits fest für die ersten Weltcupspringen in der Saison 2014/2015 nominiert. Für die übrigen beiden Plätze kommen insgesamt 13 Athleten in Frage. Die endgültige Entscheidung soll Mitte November fallen.

 

Ergebnis Herren HS140 (kyrillisch)

Ergebnis Team HS140 (kyrillisch)

 

 

Zugriffe: 718