Dreifacher japanischer Jubel und Platz vier für Abigail Strate

Kategorie: News Damen Veröffentlicht: Sonntag, 05. Februar 2023 Geschrieben von Bärbel Schulze

 

Der zweite Wettkampftag in Willingen fand wieder im Schnee/Schneeregen/Regen statt. Der Prolog der Damen fiel technischen Problemen zum Opfer, doch der Wettkampf konnte wie geplant stattfinden. Heute schlug die große Stunde der Japanerinnen, die gleich einen Dreifachtriumph feiern durften. Yuki Ito belohnte sich für die weiten Sprünge, die sie bereits in Willingen zeigte und siegte verdient mit Weiten von 137 und 135,5 Metern und 233,3 Punkten. Zweite wurde Nozomi Maruyama, die für Sprünge auf 133 und 136,5 Meter 299,0 Punkte bekam. Wie schon am Vortag stand Sara Takanashi wieder als Dritte auf dem Podest. Die Rekordsiegerin sprang 137,5 und 133 Meter weit und erhielt 222,6 Punkte.

Abigail Strate aus Kanada lag nach Durchgang eins mit 137,5 Metern auf Rang drei, sprang im Finale dann 127,5 Meter weit und errang mit 213,1 Punkten den vierten Platz. Nach Rang neun am Vortag also eine erfolgreiche Ausbeute in Willingen. Josephine Pagnier als Neunte konnte sich über einen weiteren Top-Ten-Platz freuen, Julia Clair belegte Rang 16. Für Jessica und Lara Malsiner sprangen heute die Plätze 22 und 28 heraus. Punkte gab es auch wieder für die beiden US-Amerikanerinnen Annika Belshaw (24.) und Paige Jones (27.). Auch Daniela Haralambie konnte als 25. wieder punkten. Für Jenny Rautionaho aus Finnland endete ein guter Flug leider mit einem Sturz und sie konnte zum zweiten Durchgang nicht mehr antreten. Doch inzwischen konnte Entwarnung gegeben werden, sie kam mit leichten Verletzungen davon und bekam mit diesem einen Sprung sogar noch zwei Weltcuppunkte. Auf den 30. Rang sprang heute Natalie Eilers aus Kanada, der zum ersten Mal der Einzug in den zweiten Durchgang gelang und die damit ihren ersten Weltcuppunkt eroberte.


Offizielles Ergebnis Wettkampf
Aktueller Stand Gesamtwertung

 

 

 

 

 

 

 

 

Zugriffe: 136