COC in Rena: Podest für Killian Peier

Kategorie: News COC Veröffentlicht: Freitag, 12. Dezember 2014 Geschrieben von Bärbel Schulze

Killian Peier
An diesem Wochenende ist volles Skisprungprogramm angesagt. Während der Weltcup zum ersten mal in Nishny Tagil Station macht, finden in Norwegen Continentalcups für die Damen und die Herren statt. In Notodden springen die Damen COC und außerdem noch Herren im Rahmen des FIS-Cups und in Rena steht der COC für die Herren im Programm.

Beim ersten von drei Wettkämpfen in Rena, der von der Normalschanze stattfand, konnte Killian Peier aus der Schweiz mit dem dritten Rang seine erste Podestplatzierung im COC feiern. Er zeigte Sprünge auf 108,5 und 105,5 Metern und erhielt 262,9 Punkte. Wie knapp es zuging, verdeutlichen die Punktabstände. Zum zweiten Platz fehlte ihm genau ein Punkt. Den Athleten auf Platz vier und fünf - Daniel Wenig und Manuel Fettner fehlten nur 0,4 bzw. 0,6 Punkte auf das Podest.

Der Sieg ging mit 262,9 Punkten an Stephan Leyhe aus Deutschland, der 108 und 106 Meter weit sprang. Zweiter wurde der Norweger Johann Andre Forfang, der in Lillehammer sein Weltcupdebut feiern durfte. Er zeigte Sprünge auf 109 und 104 Meter und bekam 263,9 Punkte.

Nach längerer Verleltzungspause griff auch der Franzose Nicolas Mayer wieder in das Wettkampfgeschehen ein und belegte einen 27. Platz und holte damit 4 Punkte für die COC-Wertung.

Am Sonnabend um 13 Uhr sowie am Sonntag um 10:15 Uhr inden zwei weitere Continentalcups in Rena statt, dann aber von der Großschanze.

 

Offizielles Ergebnis Wettkampf

Aktueller Stand Gesamtwertung

Zugriffe: 548